Sport : Topmotiviert

Oliver Kahn hat wieder Lust

-

Er sagt, er habe die „schwierigste Phase meiner Karriere“ überwunden. Oliver Kahn teilt der Nation im „Stern“ mit, er verspüre wieder „große Lust“ auf Fußball. Der Torhüter des FC Bayern München und der deutschen Nationalmannschaft scheint während des Weihnachtsurlaubs aus seinem Tief herausgefunden zu haben, das ihn lange Zeit nach außen hin überaus griesgrämig wirken ließ. Und schon gibt sich Kahn wieder kämpferisch wie eh und je. Selbst dem kläglichen Ausscheiden des FC Bayern aus der Champions League gewinnt der 33–Jährige noch eine positive Seite ab, vor allem aufgrund der nunmehr reduzierten Belastung für die Mannschaft. „Wir haben in vielen Wochen nur ein Spiel und können jedes topmotiviert angehen“, sagt Kahn. Dass er mit dem FC Bayern Deutscher Meister wird und gleich auch noch den DFBPokal holt, davon ist Kahn ohnehin felsenfest überzeugt.

Auch zu seinem Tief nach dem WM steht Kahn. „Wer das erlebt hat, was ich bei der Weltmeisterschaft erlebt habe, der kann mitreden – also niemand“, sagte Kahn dem „Stern“. Und weiter: Die WM sei „eine Herkulesaufgabe“ gewesen, „wer fällt nach so einem Kraftakt nicht in ein Loch?“ Zurzeit hält sich Oliver Kahn mit dem Bayern-Kader im Trainingslager in Marbella auf. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben