Tore im Minutentakt : Fußballklubs gewinnen 79:0 und 67:0

148 Treffer in zwei Spielen sorgen derzeit für Wirbel im nigerianischen Fußball. Nach den absurden Ergebnissen in zwei Aufstiegsspielen spricht der Verband von einer "irrsinnigen Farce" und suspendiert die Amateurklubs.

Spiel mit mehreren Bällen? In Nigeria fielen in zwei Spielen sagenhafte 148 Tore.
Spiel mit mehreren Bällen? In Nigeria fielen in zwei Spielen sagenhafte 148 Tore.Foto: dpa

Mit gerade zu fantastisch hohen Siegen haben zwei Amateurklubs in Nigeria den Sprung in den Profi-Fußball angestrebt. Nun wurden die Mannschaften vom nigerianischen Verband (NFF) suspendiert. Die Plateau United Feeders hatten ihr Play-off-Spiel gegen den FC Akurba mit Toren im Minutentakt 79:0 gewonnen, der FC Police Machine kam zu einem 67:0 gegen den FC Babayaro. "Das ist eine irrsinnige Farce, die Nigeria noch nie zuvor erlebt hatte", hieß es in einer Verbandsmitteilung.

Ob es zu einem finanziellen Ausgleich zwischen den beteiligten Vereinen gekommen war, blieb bisher unklar. "Es gab aber sicherlich Absprachen zwischen den Klubs. Wir werden den Fall untersuchen und sind momentan extrem aufgebracht", sagte Verbandssprecher Ademola Olajire der Nachrichtenagentur AFP. Alle vier Klubs wurden daraufhin "umgehend und auf unbestimmte Zeit" suspendiert. Auch den bei den Spielen involvierten Betreuern und Offiziellen drohen Strafen. Bei dem Amateurturnier im Bundesstaat Bauchi hatten die Mannschaften den Aufstieg in die Nationwide League Division 3, der untersten Profiliga im Land, angestrebt. (Tsp)

1 Kommentar

Neuester Kommentar