TORJUBEL : Urkel lebt: Harnik zieht die Hose hoch

Der Meister der hochgezogenen Hose heißt Steve Urkel und hat in den neunziger Jahren als personifizierter Nerd US-Familienserien bereichert („War ich das etwa?“). Doch auch die Fußball-Bundesliga hat ihre Urkels, allen voran Torsten Legat, der auf dem offiziellen Mannschaftsfoto von Schalke 04 die Hose bis knapp unter das Sponsorenlogo auf der Brust zog. 1000 Mark hatten ihm zwei Teamkollegen dafür geboten, blöd war nur, dass er für den Scherz von Schalke anschließend mit 10 000 Mark zur Kasse gebeten wurde. So teuer dürfte es für Martin Harnik nicht werden. Der Österreicher erzielte beide Tore beim 2:1 des VfB Stuttgart beim SC Freiburg. Nach seinem ersten Treffer lief er zur Seitenlinie und zog sich die Hose auf Bauchhöhe. „Diesen Blödsinn habe ich mir mit Timo Gebhart ausgedacht, der macht immer mal solche Faxen“, erzählte Martin Harnik, „den einen oder anderen Zuschauer habe ich sicher zum Lachen gebracht.“ Am meisten aber strahlte sein Trainer Bruno Labbadia, der den Doppeltorschützen lobte. „Er hat in seiner Entwicklung den nächsten Schritt gemacht“, sagte der Stuttgarter Coach, „mal sehen, wie weit diese Entwicklung führt – er hat noch Luft nach oben“. Nur bei Harniks Hose war nach dem ersten Tor nicht mehr viel Luft nach oben, vielleicht hat er deshalb nach dem zweiten Treffer auch auf das Hochziehen verzichtet. ben

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben