Torwart-Diskussionen : Wiese zu doof für die Spitze?

Harte Worte von Ex-Nationaltorwart Uli Stein: Bremens Tim Wiese habe zu wenig Verstand um ein Großer zu werden. Bayerns Torwart Rensing hingegen hält die jüngste Kritik von Uli Hoeneß an ihm für überzogen.

Tim Wiese
Hat er das Zeug ein Großer zu werden? Werder Bremens Torwart Tim Wiese. -Foto: dpa

Die Diskussion um Deutschlands Torhüter hält weiter an. Die jungen Talente, wie René Adler von Leverkusen, Schalkes Manuel Neuer oder der Bayern-Keeper Michael Rensing leisten sich Patzer und schon diskutiert die Fußball-Nation über die gefallenen Helden. Jetzt schießt auch noch der ehemalige National-Torwart Uli Stein gegen einen der etablierten der Branche. Tim Wiese fehlen "Grips, Kopf und Verstand" um ein ganz Großer zu werden, sagte der derzeitige Torwarttrainer Nigerias im N3-Sportclub. Er sei etwas intelligenter gewesen.

Werders Manager Klaus Allofs schießt auch gleich zurück: "Uli hat sich etwas im Ton vergriffen", poltert er gegen Stein. "Er hat ja im Leben oft übers Ziel hinausgeschossen". Auch Wiese selbst meint: "Stein war ja ein guter Keeper, aber das ist schon lange her. Toni Schumacher war besser!"

Rensing: "Hoeneß darf mich kritisieren, aber nicht zu Unrecht"

Auch Bayerns Nachwuchstorwart Michael Rensing fühlt sich zu Unrecht in der Kritik. Auf dem Platz gab er gegen Dortmund am Wochenende schon die passende Antwort. Mit einer starken Leistung war er der Rückhalt der Bayern beim sonst eher traurigen Bayern-Gastspiel im Signal-Iduna-Park. In der "Bild"-Zeitung sagte der 23-Jährige: "Der Manager darf mich zu jederzeit kritisieren. Aber diesmal war es zu Unrecht."

Beim Uefa-Pokalspiel in Belgrad bekam Rensing zwei Tore, die beide haltbar aussahen. Die Treffer seien "aufgrund des schlechten Rasens" gefallen. Normalerweise halte er solche Schüsse. Doch Rensing gibt sich sportlich: "Wer für die Bayern als Nummer 1 auflaufen will, muss diese Nebengeräusche in Kauf nehmen und einstecken können." Der Bayern-Keeper macht aber auch klar: "Ich bin nicht nachtragend." Und wenn Olli Kahn wieder fit ist, wird er auch ins zweite Glied zurück gehen. Das sei die Absprache bei den Bayern. (mac)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben