• Tour de France: "Amerika hat die besten Schauspieler" - Telekom-Fahrer Udo Bölts über die Qualitäten der Tour-Favoriten

Sport : Tour de France: "Amerika hat die besten Schauspieler" - Telekom-Fahrer Udo Bölts über die Qualitäten der Tour-Favoriten

Wie schätzen Sie nach zwei Wochen Jan Ullrich

Wie schätzen Sie nach zwei Wochen Jan Ullrich im Vergleich zu seinem Sieg vor vier Jahren ein?

Es stört mich schon ein bisschen, wenn ich ständig auf Jan angesprochen werde und wie ich über ihn denke. Aber wenn ich sage, er ist gut in Form, dann meine ich das auch so und sage es nicht, damit es in der Zeitung steht. Also: Jan ist sehr gut drauf. 1997 kam der Sieg für ihn noch überraschend. Dieses Jahr wurde erwartet, dass er gewinnt. Er ist stärker als letztes Jahr, hat auch alle Gegner eindeutig im Griff - bis auf Armstrong.

Der scheint zu stark. Wie fällt Ihr Vergleich der beiden aus?

Zum Thema Tour total:
Das Online Spezial zur Tour de France 2001
Tour aktuell:
Alle Etappensieger
Grafik:
Etappen und Streckenprofile
Foto-Tour:
Bilder von der "Großen Schleife" Beide sind völlig unterschiedliche Charaktere. Armstrong ist der absolute Chef in seiner Mannschaft. Was er sagt, wird gemacht. Das ist wie ein Befehl. Vielleicht steht er sogar noch über dem Sportlichen Leiter Johan Bruyneel. Bei uns ist Jan zwar der Kapitän, aber immer noch Teamkamerad geblieben. Das macht ihn in der Mannschaft so sympathisch. Womit ich nicht sagen will, dass Armstrong unsympathisch ist. Aber er allein verkörpert US Postal. Bei uns kommt erst Telekom, dann Pevenage, dann Ullrich.

Bei den Antritten Armstrongs auf Schlussanstiegen kann Ullrich nicht reagieren. Tritt er einen zu hohen Gang?

Jeder Fahrer hat andere Voraussetzungen. Es würde Jan überhaupt nichts bringen, wollte er jetzt den Stil Armstrongs kopieren. Jan hat mit seinem Fahrstil ja auch großen Erfolg gehabt. Wenn man sich die Bilanz der letzten Jahre betrachtet - und nicht nur die Tour de France - muss man sagen: Jan ist der erfolgreichere Rennfahrer. Er hat nicht nur die Tour gewonnen, sondern war auch Zeitfahrweltmeister, Olympiasieger, Vuelta-Sieger.

Armstrong erklärt ständig, er mache sich Sorgen, für seine Anstrengungen noch zu bezahlen.

Die besten Schauspieler kamen schon immer aus Amerika. Armstrong ist so stark im Kopf und vollkommen von sich überzeugt, die Tour zu gewinnen. Dessen bin ich mir hundertprozentig sicher.

Hat Armstrong die stärkere Mannschaft?

Nein. US Postal hat schon einen Mann verloren, und die Mannschaft hat bisher nicht so gut gearbeitet. Seine Ankündigung, er habe dieses Jahr die stärkste Mannschaft, die je für ihn bei der Tour gefahren ist, müsste Armstrong eigentlich revidieren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben