Tour de France : Bennati gewinnt 17. Etappe - Mentschow ausgestiegen

Der Italiener Daniele Bennati hat die 17. Etappe der Tour de France gewonnen. Zweiter wurde der Gerolsteiner-Profi Markus Fothen.

Daniele Bennati
Daniele Bennati jubelt beim Überfahren der Ziellinie. -Foto: AFP

CastelsarrasinDer Italiener Daniele Bennati hat am Donnerstag die 17. Etappe der Tour de France gewonnen. Der Fahrer vom Team Lampre-Fondital setzte sich auf dem relativ flachen Teilstück über 188,5 Kilometer von Pau nach Castelsarrasin vor dem Gerolsteiner-Profi Markus Fothen aus Kaarst-Vorst, dem Schweizer Martin Elmiger und dem Berliner Jens Voigt vom CSC-Team durch. Die vier Ausreißer machten den Tagessieg im Sprint untereinander aus.

Einen Tag nach dem Tour-Aus des bisherigen Führenden Michael Rasmussen hatte kein Fahrer am Start das Gelbe Trikot getragen. Neuer Spitzenreiter ist der Spanier Alberto Contador, der mit dem Hauptfeld mehr als neun Minuten nach Bennati ins Ziel kam. Zweiter in der Gesamtwertung ist nun der Australier Cadel Evans vor Levi Leipheimer aus den USA. "Ich freue mich über diesen Sieg, auch wenn die Stimmung natürlich nicht so toll ist", sagte Etappensieger Bennati.

Der dänische Rad-Profi Rasmussen war am Mittwochabend von seinem niederländischen Rabobank-Team von der Tour de France zurückgezogen und suspendiert worden. Rasmussen wird beschuldigt, mehrere Dopingkontrollen verpasst zu haben. Der 33-Jährige soll zudem gegen interne Regeln verstoßen haben. Auch für Rasmussens bisherigen Edelhelfer Denis Mentschow ist die diesjährige Frankreich-Rundfahrt vorzeitig beendet. Der Russe stieg am Donnerstag aus.(mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben