Tour de France : Leipheimer gewinnt Etappe, Contador vor Tour-Sieg

Alberto Contador verteidigte auf der 19. Etappe erfolgreich sein Gelbes Trikot. Der schnellste auf den 55,5 Kilometern des Einzelzeitfahrens war jedoch Teamkollege Levi Leipheimer.

Alberto Contador
Alberto Contador hat in der Gesamtwertung 23 Sekunden Vorsprung. -Foto: AFP

AngoulemeAlberto Contador heißt der voraussichtliche Gesamtsieger einer der umstrittensten Frankreich-Rundfahrten der Geschichte. Der 24-jährige Spanier, dem Verbindungen zum Doping-Arzt Eufemiano Fuentes nachgesagt werden, verteidigte am Samstag sein Gelbes Trikot beim letzten Härtetest, dem 55,5 Kilometer langen Einzelzeitfahren von Cognac nach Angouleme. Vor der 20. und letzten Etappe am Sonntag von Marcoussis auf die Pariser Champs Elysées, traditionell mehr ein Schaulaufen der Stars ohne ernsthafte Attacken auf die Spitzen der Tour de France, hat Contador 23 Sekunden Vorsprung auf Cadel Evans (Australien) und 31 Sekunden vor Levi Leipheimer (USA).

Contadors Teamkollege Leipheimer war am Samstag im Ziel der 19. Etappe schnellster Zeitfahrer aller 141 noch im Rennen befindlichen Profis. Der Kalifornier, der im Vorjahr noch für das Team Gerolsteiner fuhr, holte den Tagessieg nach 1:02:44 Stunden. Das entsprach einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 53,1 Kilometern. "Das war das Zeitfahren meines Lebens, auch wenn es am Ende nicht zu Gelb gereicht hat. Aber ich bin happy für Alberto. Für die Motivation war der Besuch von Lance Armstrong für uns enorm wichtig", sagte Leipheimer. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar