Sport : Tour de France: Marcel Wüst steigt vom Rad - Den Kölner stoppt eine Bronchitis

Für den Kölner Radprofi Marcel Wüst ist die 87. Tour de France wegen einer schweren Bronchitis vorzeitig beendet. Der 32-Jährige vom Festina-Team bestätigte gestern am Ruhetag seinen Verzicht auf einen Start zur zwölften Etappe über 149 km von Carpentras auf den Mont Ventoux. "Meine Gesundheit ist mein Kapital. Die möchte ich nicht aufs Spiel setzen", sagte Wüst, der seit einer Woche Antibiotika gegen die Bronchitis einnahm.

Das Aus bedeutet für Marcel Wüst den unrühmlichen Abschluss einer bislang guten Vorstellung bei der "Großen Schleife". Denn bei seinem zweiten Tour-Start nach 1992, als er auf der ersten Etappe gestürzt war und dabei einen Schlüsselbeinbruch erlitten hatte, sorgte Wüst für Furore. Er hatte einen Etappensieg gefeiert und vorübergehend auch das Grüne Trikot des Punktbesten sowie das gepunktete des besten Bergfahrers erobert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben