Sport : Trabrennen: Orso November triumphiert

Berlin - Orso November wird eher zurückhaltend bei den Trabrennen in Deutschland eingesetzt. Aus gutem Grund: Er gilt als etwas verletzungsanfällig. Wenn er aber läuft, dann hat die Konkurrenz oft genug das Nachsehen. So wiederholte Orso November gestern auf der Bahn in Mariendorf im stark besetzten Breeders Crown für die fünf- bis siebenjährigen Hengste und Wallache seinen Vorjahrestriumph. Mit dem Schweden Erik Adielsson im Sulky entschied er das Rennen souverän für sich. Sir Karan mit Heinz Wewering wurde Zweiter, der Derbysieger von 2004, Ambassador As mit Roland Hülskath, kam auf Platz drei. Der Sieger strich eine Prämie von 43 400 Euro ein. kad

0 Kommentare

Neuester Kommentar