Trainer beim FC Liverpool? : Jürgen Klopp for the Kop

Jürgen Klopp sollte den Posten als Trainer beim FC Liverpool schleunigst annehmen. Allein schon deshalb, um herauszufinden, ob es tatsächlich so gut passt mit ihm und diesem Klub. Ein Kommentar.

von
Den Blick nach England? Angeblich soll Klopp schon mit Liverpool verhandeln.
Den Blick nach England? Angeblich soll Klopp schon mit Liverpool verhandeln.Foto: dpa/Gebert

Den muss er machen. Weil es im Fußball eben Vorlagen gibt, die einfach danach schreien, verwandelt zu werden. Also muss Jürgen Klopp diesen Schritt machen und sich für den freien Trainerposten des FC Liverpool entscheiden.

Er muss es allein schon deshalb, um herauszufinden, ob tatsächlich alles so gut passt zwischen ihm und diesem Klub. Ob beide füreinander bestimmt sind. Sonst bliebe es eine unerfüllte Liebe. Klopp for the Kop, wie die Fantribüne des Liverpooler Stadions genannt wird, das klingt auch noch gut. Die Liverpooler Fans buhlen ohnehin schon lange um ihn. So weit zum Gefühl.

Wenn es einen Trainer-Algorithmus gäbe – er hätte dem FC Liverpool bestimmt ebenfalls Jürgen Klopp als neuen Übungsleiter empfohlen. Der Algorithmus kennt nur die Logik. Er hätte Stichworte gesammelt: Leidenschaft, begeisterungsfähig, Offensivfußball, Champions League, You’ll never walk alone. Ja, es gibt in Deutschland Klubs, die sind ein bisschen englischer als die anderen und es kann kein Zufall sein, dass Klopp bei zwei von ihnen gearbeitet hat. Beim FSV Mainz 05 und bei Borussia Dortmund, wo die Liverpooler Hymne „You’ll never walk alone“ vor jedem Spiel gesungen wird.

Seine Liebe für den englischen Fußball hat sich Klopp nicht über Nacht ausgedacht. „Der englische Fußball kommt meinem Ideal sehr nahe, auch weil die Atmosphäre in den Stadien wirklich großartig ist“, hat er einmal erzählt. „Ich kann mir Übertragungen aus der englischen Liga anschauen ohne Bild. Nur Ton. Das geht. Das ist einfach genial.“ Das war 2004. Also fast noch eine Jugendliebe. Jetzt ist es Zeit für eine ernsthafte Bindung.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben