Trainer-Diskussion : Podolski wirft Klinsmann-Kritikern Heuchelei vor

"Die haben ihn immer attackiert und erst jetzt kommen sie an und finden seine Arbeit toll", sagte Podolski einem Kölner Blatt.

Köln - Fußball-Nationalstürmer Lukas Podolski hat den Kritikern von Bundestrainer Jürgen Klinsmann Heuchelei vorgeworfen. «Die haben ihn immer attackiert und erst jetzt kommen sie an und finden seine Arbeit toll», sagte der 21-Jährige dem Kölner «Express» (Freitagausgabe). Sollte der Bundestrainer seine Arbeit nach der Weltmeisterschaft nicht fortsetzen, seien die Kritiker schuld. Der Kontrakt Klinsmanns läuft Ende Juli aus. Bislang hat sich der 41-Jährige noch nicht auf einen möglichen Verbleib im Amt festgelegt.

Podolski hofft, dass Klinsmann Bundestrainer bleibt. «Es ist sein Verdienst, dass wir so eine tolle WM erlebt haben», sagte der Neu-Münchener. Gerade die jungen Spieler hätten sehr von ihm profitiert. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben