Trainer-Legende : Bobby Robson ist tot

Der ehemalige Manager der englischen Fußball-Nationalmannschaft, Sir Bobby Robson, ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Robson gilt als Fußball-Legende und eine der wichtigsten Sport-Persönlichkeiten in seiner Heimat.

Robson
Sir Bobby Robson -Foto: Getty

Bobby Robson starb am Freitag zu Hause in der nordenglischen Grafschaft Durham, teilte seine Familie mit. Er habe "seinen langen und tapferen Kampf gegen den Krebs verloren", hieß es in der Mitteilung. Er sei "friedlich" in Gegenwart seiner Frau und Familie gestorben.

In England wurde Robson als eine der wichtigsten Persönlichkeiten des Sports verehrt. Die Nationalelf seines Heimatlandes führte er von 1982 bis 1990. Gegen Deutschland brachte er es 1990 mit seinem Team bis ins Halbfinale der Weltmeisterschaft in Italien. Damals verlor England im Elfmeterschießen.

In seiner Karriere als aktiver Spieler gehörte Robson selbst 20 Mal zur Nationalmannschaft, so nahm er auch an der Weltmeisterschaft 1958 teil. Zudem managte er Klubs wie Barcelona oder Newcastle. Zuletzt war er als Berater der irischen Nationalmannschaft tätig.

Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, sp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben