Sport : Trainerfragen: Berti Vogts wird Trainer in Leverkusen

Zwei Jahre nach seinem Rücktritt als Bundestrainer feiert Berti Vogts ein Comeback in der Fußball-Bundesliga. Der 53-Jährige wird ab kommenden Dienstag Trainer bei Bayer 04 Leverkusen. Vogts erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2003. Er übernimmt den Posten von Interimstrainer Rudi Völler, der nach der Demission von Christoph Daum in Leverkusen aushalf. Völler betreut beim SC Freiburg am kommenden Sonnabend ein letztes Mal Bayer Leverkusen, dann bleibt er bis zur Weltmeisterschaft 2002 Teamchef der deutschen Nationalmannschaft. In den kommenden drei Jahren wird Völler in Leverkusen nur noch als Sportdirektor wirken. "Ich war eigentlich auf einen späteren Zeitpunkt eingerichtet, denn ich hatte gehofft, dass Rudi Völler noch weiter machen würde", erklärte Berti Vogts. Als Bundestrainer hatte Vogts 1996 den Europameisterschaftstitel geholt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben