Trainerkarussell : Das Prinzip Prolet

Stefan Hermanns über die Entlassung von Ernst Middendorp in Bielefeld. Bis zum Schluss hat sich Middendorp – in Wort und Tat – sein Image als Prolet gepflegt und sich seinen Spielern als Feind angedient.

Stefan Hermanns

Beim Sportskameraden Ernst Middendorp sind in diesen Tagen etliche Verfehlungen zusammengekommen, die am Ende zu seiner Entlassung führten – eines aber ist ihm mit Sicherheit nicht vorzuwerfen: mangelnde Konsequenz. Vor einigen Wochen hat er großkotzig zu Protokoll gegeben, nur er selbst bestimme, wie lange er bei Arminia Bielefeld Trainer bleibe, und bis zuletzt hat diese Überzeugung Middendorp geleitet in allem, was er tat und sprach. Noch am Tag vor seiner Entlassung, an dem ihn der gesunde Verstand eigentlich zu Demut hätte anhalten sollen, polterte Middendorp ein letztes Mal wie zu besten Zeiten. Der Sportdirektor? Kein Armine! Die Spieler? Alles Verpisser!

So hat sich Middendorp am liebsten gehört: derb und billig, sein Bildungsniveau konsequent unterschreitend. Bis zum Schluss hat er – in Wort und Tat – sein Image als Prolet gepflegt und sich seinen Spielern als Feind angedient. Sie sollten ihn fürchten, gerne auch hassen, und das Beste, was man über diese Methode sagen kann: Sie folgte zumindest einem Plan. Fußballer müssen Angst haben, damit sie nicht der Selbstzufriedenheit verfallen.

Die herrschende Lehrmeinung folgt inzwischen eher dem gegensätzlichen Ansatz: Fußballer dürfen auf dem keine Angst haben, damit sie unbeschwert aufspielen und sich auch unmögliche Dinge zutrauen. Für Vertreter der alten Schule, die zuletzt unter Turnvater Lattek nennenswerte Erfolge verzeichnet hat, hört sich das verdächtig nach Kuschelpädagogik an. Arminias Absturz spricht jedoch nicht gerade für das Gegenmodell.

Dass Ernst Middendorp noch vor zwei Jahren zum „Arminia-Trainer des Jahrhunderts“ gewählt worden ist, mag sich, Stand heute, absurd anhören. Aber man sollte nicht vergessen, um welches Jahrhundert es bei der Wahl gegangen war. Um das vergangene.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben