Trainingslager auf Mallorca : Hertha BSC: Ab in den Süden

Die Fußballer von Hertha BSC haben am Samstag dem winterlichen Berlin den Rücken zugekehrt und sind nach Mallorca aufgebrochen. Drei Testspiele sollen in dem Trainingslager stattfinden.

Raus aus Berlin. Hertha entfloh am Samstag dem Winterwetter Richtung Spanien.
Raus aus Berlin. Hertha entfloh am Samstag dem Winterwetter Richtung Spanien.Foto: Imago

Hertha BSC ist nach einer letzten frühmorgendlichen Einheit in Deutschland im Trainingslager auf Mallorca eingetroffen. Bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein landete das Flugzeug am Samstag mit einstündiger Verspätung auf der Ferieninsel. Zuvor hatte Trainer Pal Dardai 24 Spieler um 6.30 Uhr zu einer Laufeinheit auf das Berliner Olympiagelände gebeten. Bis zum 14. Januar will der Tabellendritte der Fußball-Bundesliga die Grundlagen für ein erfolgreiches 2017 schaffen.

Dabei muss Dardai auf mehrere erkrankte oder verletzte Spieler verzichten. Neben Mitchell Weiser fehlt auch Salomon Kalou, der mit der Elfenbeinküste am Afrika-Cup teilnimmt. Manager Michael Preetz hatte zwar noch versucht, den Ivorer von einer Nicht-Teilnahme im Interesse seines Arbeitgebers zu überzeugen, allerdings vergeblich. Zudem fehlt der Brasilianer Allan, der mit der U-20-Auswahl seines Heimatlandes an der Südamerika-Meisterschaft in Ecuador teilnimmt. Darüber hinaus ist Alexander Baumjohann in Berlin geblieben. Der Mittelfeldspieler spielt in Dardai Planungen offensichtlich keine Rolle mehr.

Bis zum Ende des Trainingslagers am nächsten Samstag bestreitet Hertha drei Testspiele. Zunächst treffen die Berliner auf den spanischen Zweitligisten RCD Mallorca (11. Januar), danach geht es gegen den Drittligisten UD Poblense (12. Januar) sowie den Regionalligisten Lüneburger SK (13. Januar). Das letzte Bundesliga-Hinrundenspiel bestreiten die Berliner am 22. Januar in Leverkusen. (Tsp/dpa)

Folgen Sie der Sportredaktion auf Twitter:

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar