• Trainingslager: Die Fußball-Bundesligisten trainieren längst wieder für die neue Saison

Sport : Trainingslager: Die Fußball-Bundesligisten trainieren längst wieder für die neue Saison

Bis zum Start am 28. Juli lesen Sie täglich i

Bis zum Start am 28. Juli lesen Sie täglich in der Rubrik "Trainingslager", was sich während der Vorbereitung bei den Erstligaklubs tut.

Schalke 04. Betis Sevilla, Aufsteiger in die erste spanische Liga, ist an einer Verpflichtung von Abwehrspieler Markus Happe interessiert. Nach Aussage von Präsident Manuel Lopera hat sich Betis mit dem 29-Jährigen über einen Wechsel und einen Zweijahresvertrag geeinigt. Obwohl Happe die Schalker ablösefrei verlassen könnte, scheint der Verein einem Wechsel nicht abgeneigt zu sein.

FC St. Pauli. Die Hamburger haben mit bislang 18 100 verkauften Dauerkarten für die Saison 2001/2002 einen neuen Rekord aufgestellt und die alte Bestmarke von 14 200 aus der Spielzeit 1995/96 deutlich übertroffen. "Wir rechnen zu fast allen Heimspielen mit einem ausverkauften Stadion", sagte St. Paulis Geschäftsführerin Tatjana Groeteke.

Hamburger SV. Der HSV tut Gutes und bringt die Millionen, die er vom Online-Anbieter AOL für die Veräußerung der Namensrechte an seinem Stadion erhalten hatte, unters Volk. Für 500 000 Mark Leihgebühr kommt der libanesische Mittelfeldspieler Roda Antar vom Tadamon Sur Club für ein Jahr ins Stadion mit den drei Buchstaben. "Er ist ein ballgewandter, sehr schneller Spieler mit gutem Blick für Raum und Situation", sagte Sportchef Holger Hieronymus. "Wir versprechen uns, dass Antar die Lücke schließen kann, die durch die Verletzung von Rodolfo Cardoso entstanden ist." Der unter Kniebeschwerden leidende Argentinier kann in den nächsten vier Wochen nicht am Training teilnehmen.

Borussia Dortmund. Der Einsatz des Brasilianers Dede zum Saisonstart am 28. Juli gegen den 1. FC Nürnberg ist stark gefährdet. Der 23-jährige Mittelfeldspieler laboriert an einem Bänderanriss im Knöchel. Die Verletzung, die sich Dede vor einer Woche im Ligapokalspiel gegen den SC Freiburg zuzog, wurde erst jetzt diagnostiziert.

VfL Wolfsburg. Probleme auch beim VfL: Abwehrspieler Stefan Schnoor erlitt im UI-Cup-Spiel gegen Dynamo Minsk eine Bänder- und Kapselverletzung im Sprunggelenk. Auch Neuzugang Miroslav Karhan ist angeschlagen. Der slowakische Nationalspieler laboriert an einer Fußverletzung.

Hansa Rostock. Personalsorgen, dritter Teil: Stürmer Kreso Kovacec wird erneut von Knieproblemen geplagt. Der 31-Jährige hat Beschwerden an der Patellasehne und kann derzeit nur eingeschränkt an der Saisonvorbereitung teilnehmen. "Am Donnerstag wird eine Aufnahme gemacht und danach entschieden, wie die Behandlung weitergeht", sagte Pressesprecher Axel Schulz. Kovacec hatte sich im Oktober letzten Jahres im Bundesligaspiel beim VfL Bochum einen Kreuzbandriss im selben Knie zugezogen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben