Trainingslager : Hertha spielt nur 1:1 gegen FSV Frankfurt

Passend zum Wetter: Eine Woche vor dem Start in die Bundesliga mussten sich die Berliner im Testspiel gegen den Zweitligisten FSV Frankfurt mit einem Unentschieden zufrieden geben.

von

Im Schneeregen von Mallorca hatte Hertha BSC am Samstag noch mit einigen Abstimmungsproblemen zu kämpfen. Eine Woche vor dem Start in die Bundesliga mussten sich die Berliner im Testspiel gegen den FSV Frankfurt mit einem 1:1 (1:0) zufrieden geben. Raffael schoss Hertha kurz vor der Pause in Führung, nach einer Stunde schaffte Gjasula den Ausgleich für den Drittletzten der zweiten Bundesliga. Natürlich haben wir nach den harten Trainingseinheiten alle schwere Beine, aber es war einfach zu wenig, was wir gezeigt habe. So ein Spiel müssen wir gewinnen“, sagte Herthas Kapitän Arne Friedrich.

Arne Friedrich: "Das war einfach zu wenig".

Trainer Friedhelm Funkel ließ seine drei Neuzugänge Roman Hubnik (Sparta Prag), Lewan Kobiaschwili (Schalke 04) und Theofanis Gekas (Bayer Leverkusen) ebenso wie den lange verletzten Florian Kringe von Beginn an spielen. „Sie haben ihre Sache sehr gut gemacht“, sagte Funkel, „Ich bin mir sicher, dass wir am nächsten Samstag in der Verfassung sind, wie ich sie mir vorstelle.“ Die leicht verletzten Adrian Ramos, Gojko Kacar und Maximilian Nicu kamen nicht zum Einsatz, sollen am Sonntag aber wieder ins Training einsteigen. Am Montag wird die Mannschaft zurück nach Berlin fliegen, ein weiteres Testspiel vor dem Rückrundenauftakt bei Hannover 96 ist nicht eingeplant.

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben