Trainingslager : Klinsmann verkleinert US-Kader

USA-Trainer Jürgen Klinsmann will den Kader seiner Nationalmannschaft für den Rest des Januar-Trainingslagers auf 22 Spieler verkleinern.

Wie der amerikanische Fußballverband am Freitag (Ortszeit) bekanntgab, werden nach Abschluss des Trainingscamps in São Paulo die Verteidiger Chris Klute, Shane ÒNeill (beide Colorado Rapids), Chance Myers und Seth Sinovic (beide Sporting Kansas City) sowie Torhüter Tally Hall (Houston Dynamo) nach Hause geschickt.

Michael Parkhurst, der im Januar den FC Augsburg verließ und einen Vertrag bei Columbus Crew in der Major League Soccer (MLS) unterschrieb, wird für den Rest des Trainingslagers in Carson/Kalifornien zum Team stoßen. Klinsmann hatte seine Mannschaft, die sich lediglich aus MLS-Spielern zusammensetzte, seit dem 7. Januar zusammen. Vom 13. Januar an trainierte die US-Auswahl zwölf Tage lang in São Paulo, wo das Team während der Weltmeisterschaft wohnen wird.

Am Samstag fliegen die Amerikaner zurück nach Los Angeles. Im National Training Center von Carson stehen bis Freitag weitere Einheiten an. Den Abschluss bildet am 1. Februar ein Testspiel gegen WM-Teilnehmer Südkorea. Die USA sind am 26. Juni in Recife letzter Vorrunden-Gegner der deutschen Mannschaft. (dpa)

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben