TRAININGSLAGER : TRAININGSLAGER

Werder Bremen.

Das Testspiel zwischen Werder Bremen und dem niederländischen Ehrendivisionär AZ Alkmaar (1:2) in Belek in der Türkei ist offenbar von einem Schiedsrichter ohne Lizenz gepfiffen worden. Wie Hinweise aus Bulgarien belegen, hat der Schiedsrichter das Spiel unter falschem Namen geleitet. Bei dem Mann soll es sich nicht um Raicho Raitschew aus Sliven gehandelt haben, sondern um einen Mann namens Lachezar Ionow. „Wir haben den DFB über diese Gerüchte in Kenntnis gesetzt. Der Schiedsrichter war durch eine völlig überzogene Nachspielzeit von zehn Minuten auffällig geworden“, erklärte Werders Geschäftsführer Klaus Allofs. Der echte Raicho Raitschew sagte, er sei zu diesem Zeitpunkt in Bulgarien gewesen. dapd

Bayern München. Abwehrspieler Diego Contento wird den Münchnern voraussichtlich vier Wochen fehlen. Der 21-Jährige zog sich am Freitag einen Bruch der großen Zehe am linken Fuß zu. dpa

VfB Stuttgart. Weitere Winterzukäufe in Stuttgart? „Wenn wir einen Spieler finden, der mittelfristig eine Perspektive ist, hätte ich nichts dagegen“, sagte Trainer Bruno Labbadia den „Stuttgarter Nachrichten“. Bisher haben die Schwaben lediglich den japanischen Nationalspieler Gotoku Sakai geholt. dapd

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben