TRAININGSLAGER : TRAININGSLAGER

Bayern München.

Franck Ribéry wird nicht am Trainingslager des Bundesligisten am Gardasee teilnehmen. Der französische EM-Teilnehmer soll stattdessen in München ein individuelles Programm absolvieren. „Das ist sinnvoll, weil dem ja auch Rechnung getragen werden muss, dass er jetzt später einsteigt“, wird Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge in der „Bild“ zitiert.dapd

Borussia Dortmund. Auseinandersetzungen zwischen Fans haben am Samstag das Testspiel beim belgischen Erstligisten FC Brügge (1:3) begleitet. Kurz vor dem Anpfiff gingen etwa 50 Dortmunder Anhänger und Fans von Brügge im Jan-Breydel-Stadion aufeinander los, wie der BVB mitteilte. Die Spieler Kevin Großkreutz, Sebastian Kehl und Roman Weidenfeller schritten ein und versuchten die Lage zu beruhigen. Nach ersten Erkenntnissen gab es weder Verletzte noch Festnahmen.dapd

Eintracht Frankfurt. Trainer Armin Veh hat seine Forderung nach weiteren Abwehrspielern für den Bundesliga-Aufsteiger bekräftigt. „Wir brauchen natürlich noch drei Innenverteidiger“, sagte Veh der „Süddeutschen Zeitung“. Im Moment habe er mit Heiko Butscher nur einen einzigen Innenverteidiger im Kader.dapd

Hamburger SV. Der Hamburger SV ist in einem Testspiel gegen den Regionalligisten Holstein Kiel nicht über ein 1:1 (1:0) hinausgekommen. Das Tor für die Hanseaten erzielte am Samstag vor 6085 Zuschauern Maximilian Beister (32. Minute). Für Kiel war Marcel Gebers (81.) erfolgreich. Für den HSV war es im vierten Vorbereitungsspiel bereits das dritte Unentschieden.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben