Trainingslager : Vorbereitung auf die Liga

Heute beginnt die neue Bundesliga-Saison. An dieser Stelle berichten wir von den letzten Neuigkeiten aus der Vorbereitung.

VfB Stuttgart. Dem VfB bleiben in der Champions-League-Qualifikation die vermeintlich schwersten Gegner erspart. Die Schwaben gehören bei der Auslosung der Play-off-Runde am Freitag zu den gesetzten Mannschaften und können nicht auf Spitzenklubs wie den FC Arsenal oder Olympique Lyon treffen. Die möglichen Gegner des VfB in den Partien am 18./19. und 25./26. August sind der AC Florenz, Atletico Madrid, Celtic Glasgow, der RSC Anderlecht und der FC Timisoara aus Rumänien. Die Stuttgarter gehören zu den gesetzten Mannschaften, weil Uefa-Cup-Sieger Schachtjor Donezk in der dritten Qualifikationsrunde völlig überraschend am FC Timisoara gescheitert ist. dpa


FC Bayern München. Der Rekordmeister muss in der ersten Phase der Saison auf Innenverteidiger Martin Demichelis verzichten. Der Argentinier zog sich beim Training am Mittwoch einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk zu und muss operiert werden. Demichelis droht eine Zwangspause von bis zu sieben Wochen. Fraglich für den Bundesliga-Start am Samstag bei 1899 Hoffenheim sind Miroslav Klose und José Ernesto Sosa. Klose hat eine Knochenhautentzündung, Sosa zog sich eine Prellung am linken Sprunggelenk zu.dpa


Borussia Dortmund. Ohne Sebastian Kehl und Leonardo Dede muss der BVB am Samstag zum Auftakt der Bundesliga gegen den 1. FC Köln antreten. Kapitän Kehl steht wegen eines Muskelfaserrisses im Adduktorenbereich nicht zur Verfügung. Linksverteidiger Dede muss wegen eines Kieferbruchs vorläufig noch passen. Über einen Einsatz von Torhüter Roman Weidenfeller, der an einem Bänderanriss im linken Ellenbogen laboriert, will Dortmunds Trainer Jürgen Klopp kurzfristig entscheiden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar