Sport : Trainingslager: Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison

Nicht nur bei Hertha ist der Urlaub zu Ende. Viele Bundesligisten trainieren schon wieder für die neue Saison. Bis zum Start der Fußball-Bundesliga am 28. Juli lesen Sie täglich in der Rubrik "Trainingslager", was sich während der Vorbereitung tut.

1860 München. Will Trainer Werner Lorant, auch als "Werner Beinhart" bekannt, etwa sein Image verändern? Zwar mussten seine Schützlinge im "Lauftrainingslager" von Kössen in Tirol alle kräftig schwitzen. Doch ließ der 52-Jährige im Vergleich zu den Vorjahren Gnade walten. Während die 27 Profis sonst bisweilen drei Mal am Tag in den Wald zum Konditionstraining trabten, durften die Spieler diesmal verstärkt mit dem Ball üben. Hintergrund dürfte vor allem das UI-Cup-Hinspiel gegen FK Sartid Smedereva (Jugoslawien) am Sonntag sein. Den ersten Test gewann 1860 am Donnerstag gegen eine Tiroler Auswahl mit 7:0 (4:0).

Fc Energie Cottbus. Fußball-Bundesligist FC Energie Cottbus ist am Freitag zum einwöchigen Trainingslager ins österreichische Lindabrunn aufgebrochen. In dieser Zeit tragen die Lausitzer vier Testspiele aus. Gegner sind Jesko Ried (30.6.), DSV Loeben (3.7.), Austria Wien (5.7.) und am Abschlusstag in Wien Gastgeber Rapid (7.7.). Der Cottbuser Crew gehören 25 Spieler an. Nicht nach Österreich gefahren sind die vier Verletzten Sebastian Helbig, Christian Beeck, Moussa Latoundji und Tzanko Tzvetanow. Dafür ist Stürmer Brasila, der von Pogon Szeczin zu Energie wechselte, als Neuzugang dabei. Auch der Pole Witold Wawrzyczek, der wegen vermuteter Gelbsucht einige Tage das Krankenbett hüten musste, ist mitgereist.

FC St. Pauli. Fußball-Bundesligist FC St. Pauli testet im Trainingslager an der Nordsee derzeit Angreifer McKinley Tennyson (USA). Der 22-jährige Kalifornier spielte zuletzt für die Universitäts-Mannschaft von UCLA und könnte ablösefrei wechseln. In Abwehrspieler Cory Gibbs haben die Hanseaten bereits einen US-Boy unter Vertrag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben