Sport : TRAININGSLAGER

Am 30. Januar beginnt die Bundesliga-Rückrunde. In dieser Rubrik fassen wir Neuigkeiten aus der Vorbereitung zusammen.

Bayern München. Jürgen Klinsmann befürchtet keinen vorzeitigen Abschied von Franck Ribéry. „Wir haben ihn mindestens bis 2011“, sagte der Trainer in Dubai. „Franck weiß, was er am FC Bayern hat.“ Sorgen bereitet Klinsmann, wie wenig Angreifer ihm zur Verfügung stehen. Der bis Mitte März ausgeliehene US-Amerikaner Landon Donovan sei hinter Luca Toni und Miroslav Klose „automatisch Stürmer Nummer drei“ vor dem im Trainingslager fehlenden Lukas Podolski. Donovan wird am Samstag in Abu Dhabi gegen Al Jazeera debütieren. dpa

Eintracht Frankfurt. Junioren-Nationaltorwart Ralf Fährmann wechselt im Sommer von Schalke 04 ablösefrei zu den Hessen. „Wir haben mit Fährmann eines der hoffnungsvollsten deutschen Torwart-Talente verpflichten können“, sagte Vorstandschef Heribert Bruchhagen. dpa

Werder Bremen. Der Wechsel von Carlos Alberto zum brasilianischen Zweitligisten Vasco da Gama ist noch nicht perfekt. „Das ist nicht endgültig geklärt“, sagte Werders Mediendirektor Tino Polster. Vasco da Gama hatte den Mittelfeldspieler nach Angaben brasilianischer Medien bereits als Neuzugang vorgestellt. Der mit rund acht Millionen Euro teuerste Transfer der Vereinsgeschichte war von den Bremern zuletzt an Botafogo Rio de Janeiro ausgeliehen. dpa

Hannover 96. Die Niedersachsen müssen sich zur kommenden Saison einen neuen Manager suchen. Die Zusammenarbeit zwischen dem Klub und Sportdirektor Christian Hochstätter endet überraschend schon am 30. Juni 2009. Dagegen will Michael Tarnat heute beim Testspiel in Osnabrück nach zehn Monaten Pause sein Comeback geben. dpa

Borussia Dortmund. U-21-Nationalspieler Marc-André Kruska wechselt mit sofortiger Wirkung zum belgischen Klub FC Brügge. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler war bereits nicht mehr mit Dortmund ins Trainingslager im spanischen Marbella geflogen und unterschrieb beim Tabellendritten der ersten belgischen Liga einen Vertrag bis 2011. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben