Sport : TRAININGSLAGER

Am 7. August beginnt die neue Bundesligasaison. An dieser Stelle fassen wie Neuigkeiten aus der Vorbereitung zusammen.

Bayern München. Im aktuellen Transfertheater um Franck Ribéry blicken die Bayern demonstrativ in die weitere Zukunft. Manager Uli Hoeneß hat die europäische Konkurrenz davor gewarnt, Ribéry im kommenden Jahr womöglich mit Hilfe des Paragraphen 17 des Fifa-Transfer-Statuts preisgünstig zu verpflichten. „Bis jetzt hat keiner der großen Vereine jemals den Paragraphen 17 gezogen. Und wenn irgendeiner der Großen versucht, ihn zu ziehen, dann ist die Hölle los. Das würde ich keinem Verein der Welt raten“, sagte Hoeneß. Aufgrund von Artikel 17 könnte Ribéry die Bayern 2010 nach drei Jahren Vertragserfüllung ein Jahr vor Vertragsende ins Ausland verlassen. Ribéry hat am Dienstag wegen Knieproblemen erneut nicht am Mannschaftstraining teilgenommen.dpa

Hertha BSC. Ibrahima Traore wechselt zum Zweitligisten FC Augsburg. Der 21-jährige Franzose erhält einen Vertrag über zwei Jahre. Der Offensivspieler bestritt in der vergangenen Saison 28 Spiele für Hertha II in der Regionalliga. Über die Ablösemodalitäten wurden keine Angaben gemacht. dpa

1. FC Union. Der Zweitligist und Stürmer Nico Patschinski haben sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Patschinski trainierte seit Donnerstag bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Union, nachdem er sich am 3. Juni vor dem Berliner Arbeitsgericht erfolgreich gegen seine fristlose Kündigung wegen angeblich vereinsschädigenden Verhaltens gewehrt hatte. Bis zum Vertragsende im Jahr 2010 stand dem 32-Jährigen ein Gehalt in Höhe von 287 000 Euro zu. Die Abfindung soll rund 150 000 Euro betragen. Patschinski will seine Karriere bei einem anderen Verein fortsetzen. mko

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben