Sport : TRAININGSLAGER

Am 15. Januar beginnt die Bundesliga-Rückrunde. In dieser Rubrik finden Sie ab sofort Neuigkeiten aus den Vereinen.

FC Bayern/Schalke 04. Nach nur einem halben Jahr beim FC Bayern wechselt Mittelfeldspieler Alexander Baumjohann zu Schalke 04. Über die Ablösesumme für Baumjohann, der bereits von 2000 bis 2007 für Schalke spielte und nun einen Dreijahresvertrag unterschrieb, wurde von beiden Klubs Stillschweigen vereinbart.dpa

VfL Wolfsburg. Als erster Bundesligaklub testet der VfL zum Jahresanfang die Verhältnisse im WM-Gastgeberland Südafrika. Der Deutsche Meister bezog am Sonntag ein dreitägiges Trainingslager in Port Elisabeth. Das Übungsgelände ist während der WM offizieller Trainingsplatz für Nationalteams. Am Montag (18 Uhr, live im DSF) bestreiten die Wolfsburger ein Testspiel gegen Südafrikas Pokalsieger Moroka Swallows. dpa

TSG Hoffenheim. Ohne Ralf Rangnick hat Hoffenheim die Vorbereitung aufgenommen. Der Trainer fehlte wegen einer Erkrankung seines Vaters am Sonntag beim Leistungstest. Die Hoffenheimer bezogen am Sonntag ihr neues Trainingszentrum in Zuzenhausen und verzichten auf ein Camp im Ausland.dpa

Borussia Mönchengladbach. In der ersten Einheit im Trainingslager im spanischen La Cala de Mijas hat sich Christian Dorda an der Patellasehne im rechten Knie verletzt. Der Linksverteidiger reiste zurück nach Deutschland und muss möglicherweise operiert werden. dpa

VfB Stuttgart. Ohne die wechselwilligen Yildiray Bastürk und Jan Simak ist der VfB in sein achttägiges Trainingslager im spanischen La Manga aufgebrochen. Bastürk nutze die kommende Woche, „um verschiedene Optionen eines Vereinswechsels zu prüfen“, erklärte der Klub. Simak steht offenbar vor einem Transfer in die Zweite Liga. Als Interessenten gelten Arminia Bielefeld und der FC St. Pauli. dpa

1. FC Köln. Die Kölner haben auf die Wetterprognosen reagiert und kurzfristig ein Trainingslager im türkischen Belek angesetzt. Ursprünglich wollte sich der Klub in der Sportschule Hennef auf die Rückrunde vorbereiten.dpa

Hamburger SV. Zé Roberto ist nicht wie vereinbart aus Brasilien im Trainingslager in Belek eingetroffen und muss eine Geldstrafe bezahlen. Die anderen Nachzügler Tomas Rincon, Alex Silva und Collin Benjamin sind wie geplant Richtung Türkei aufgebrochen.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar