Sport : TRAININGSLAGER

-

Am 26. Januar beginnt die Rückrunde der Fußball-Bundesliga. In dieser Rubrik fassen wir Neuigkeiten aus der Vorbereitung der Vereine zusammen.

FSV Mainz 05. Noch ohne die am Dienstag verpflichtete Bremer Leihgabe Leon Andreasen hat der Tabellenletzte am Mittwoch seinen Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Der Däne Andreasen „kam spät in der Nacht aus Bremen und soll sich erst mal ausschlafen“, sagte der Mainzer Manager Christian Heidel. dpa

Hannover 96. Einige Profis sind offenbar mit Übergewicht aus dem 13-tägigen Weihnachtsurlaub zurückgekehrt und müssen jetzt zur Strafe in die Mannschaftskasse einzahlen. „Das regeln wir intern“, sagte Dieter Hecking. Der Trainer wollte keine Namen nennen. dpa

Energie Cottbus. Der Aufsteiger ist mit einem Titelgewinn ins neue Jahr gestartet. Die Lausitzer gewannen am Dienstag das Hallenturnier um den Casino-Cup in Chemnitz und wiederholten damit ihren Vorjahressieg. Obwohl die Cottbuser hauptsächlich mit der zweiten Mannschaft aufliefen und zu Beginn ein 0:6 gegen den Zweitligisten FC Erzgebirge Aue kassierten, erreichten sie durch Siege gegen den 1. FC Union Berlin (10:4) und den Chemnitzer FC (5:2) das Endspiel. Hier setzte sich Cottbus vor 3500 Zuschauern gegen Regionalligist FC Rot-Weiß Erfurt nach Neunmeterschießen mit 7:6 (4:4; 3:3) durch. dpa

Eintracht Frankfurt. Mit einer lockeren Übungseinheit in der Halle hat das Team von Trainer Friedhelm Funkel am Mittwoch seinen Trainingsauftakt nach der kurzen Weihnachtspause gestaltet. Funkel versammelte 24 Feldspieler und drei Torhüter in der Frankfurter Ballsporthalle um sich, in der am Abend um den Hessen-Cup gekämpft wurde. Aus dem Kreis der Stammspieler fehlte der erkrankte Alexander Meier. Er hat sich eine Mandelentzündung zugezogen und wird mit Antibiotika behandelt. dpa

Borussia Mönchengladbach. Trainer Jupp Heynckes will den Klub mit verstärktem Konkurrenzkampf aus der Abstiegszone führen. „Jeder weiß um die Situation, in der wir uns befinden. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass wir unser Spiel verbessern werden“, sagte Heynckes beim Trainingsauftakt am Mittwoch. Der Coach konnte alle 25 Profis begrüßen, unter ihnen auch Neuzugang Steve Gohouri und den wieder genesenen Nationalspieler Marcell Jansen. dpa

VfL Wolfsburg. Der Trainingsauftakt fand ohne die drei Argentinier Klimowicz, Menseguez und Santana (entschuldigt), den Niederländer van der Leegte (Grippe) und Neuzugang dos Santos (Wadenbeinbruch) statt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar