Sport : TRAININGSLAGER

-

Am 26. Januar beginnt die Rückrunde der Fußball-Bundesliga. In dieser Rubrik fassen wir die Neuigkeiten aus der Vorbereitung der Vereine zusammen.

1. FC Nürnberg. Hans Meyer denkt trotz seiner 64 Jahre nicht daran, seine Trainertätigkeit zu beenden. „Ich kann mir gut vorstellen, noch ein, zwei Jahre dranzuhängen“, sagte der älteste Trainer der laufenden Bundesliga-Saison den „Nürnberger Nachrichten“. Meyer fügte an: „Die ganz großen Vereine wie Chelsea oder Barcelona interessieren sich eh nicht für mich.“ Vor 14 Monaten hatte Meyer beim damaligen Tabellenletzten 1. FC Nürnberg sein Comeback in der Bundesliga gefeiert. dpa

VfL Bochum. Der Verein hat den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit Kapitän Thomas Zdebel um zwei Jahre verlängert. Der Vertrag des 33 Jahre alten Mittelfeldspielers läuft nun bis Juni 2009 und gilt auch für die Zweite Liga. dpa

Hamburger SV. Zum Abschluss seines Trainingslagers in Dubai hat der HSV sein Testspiel gegen Dynamo Kiew 1:4 (0:0) verloren. Das einzige Tor für den Bundesliga-Vorletzten erzielte der eingewechselte Danijel Ljuboja. Für den Tabellenführer der Ukraine traf allein Balasz Farcosh dreimal. Der HSV beendete die Partie mit nur neun Spielern, weil Rene Klingbeil nach wiederholtem Foulspiel und Benny Feilhaber nach einem Wechselfehler jeweils Gelb-Rot sahen. dpa

Bayer Leverkusen. Stürmer Andrej Woronin steht vor dem Abschied beim Bundesligisten. „Ich weiß noch nicht, ob ich bleiben werde. Insgesamt bin ich schon zwölf Jahre in Deutschland, das ist ein bisschen zu viel für mich“, sagte Woronin der „Kölnischen Rundschau“. Sein Vertrag läuft am Saisonende nach drei Jahren aus. Nach eigenen Angaben liegen ihm Angebote aus der Ukraine, von Schachtjor Donezk und Dynamo Kiew, sowie aus Westeuropa vor. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben