Transfer-Blog : Hertha: Cigerci und Skjelbred kommen

Weil der 31. August auf ein Wochenende fiel, ist erst am Montag Transferschluss. Bis 12 Uhr müssen Namen der Kandidaten auf der Transferliste der Deutschen Fußball-Liga (DFL) erscheinen, bis 18 Uhr muss der Vertrag bei der DFL sein. Wir verfolgen in unserem Live-Blog Transfers und Gerüchte um bevorstehende Wechsel.

Ab nach Berlin. Tolga Cigerci.
Ab nach Berlin. Tolga Cigerci.Foto: dpa

Aristide Bancé. Der Stürmer verlässt den FC Augsburg und wechselt auf Leihbasis für ein Jahr zum Zweitligisten Fortuna Düsseldorf. Bei den Rheinländern soll er nach Angaben von Augsburgs Manager Stefan Reuter in erster Linie Spielpraxis sammeln. In Augsburg besitzt der 28-Jährige noch einen Vertrag bis Juni 2015. Zuletzt war Bancé allerdings kaum noch eingesetzt worden. dpa

Per Ciljan Skjelbred. Nun ist es amtlich. Hertha BSC verstärkt sich mit dem 18-maligen, norwegischen Nationalspieler Per Ciljan Skjelbred. Der 26-jährige Mittelfeldspieler wechselt leihweise bis zum Saisonende vom Hamburger SV nach Berlin und bekommt im Kader von Cheftrainer Jos Luhukay die Rückennummer 13. Per Ciljan Skjelbred hatte bereits als 16-jähriger sein Profidebüt in der norwegischen, ersten Liga für Rosenborg Trondheim gefeiert, absolvierte dort 150 Spiele und traf achtmal. Für den HSV lief er aktuell 28 Mal in der Bundesliga auf. Damit ist das Tauschgeschäft zwischen den Fußball-Bundesligisten Hamburger SV und Hertha BSC perfekt. Lasogga wechselt im Gegenzug von Berlin in die Hansestadt Beide Fußball-Profis sollen bis Saisonende ohne Kaufoption ausgeliehen werden. Tsp

Tranquillo Barnetta. Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat kurz vor dem Ende der Transferperiode den Schweizer Mittelfeldspieler Tranquillo Barnetta vom Ligarivalen Schalke 04 ausgeliehen. Das bestätigten beide Verein am Montag. Demnach bleibt der 28-Jährige bis 2014 am Main, sein Vertrag in Gelsenkirchen läuft noch bis 2015. “Ich freue mich riesig, dass es noch geklappt hat und darauf Stadt und Mannschaft kennen zu lernen. Zunächst muss ich aber noch zur Nationalmannschaft und kehre in zehn Tagen mit Pirmin Schwegler zurück nach Frankfurt“, sagte Barnetta, der 69 Länderspiele (10 Tore) bestritt. dpa

Mesut Özil. Real Madrid will sich nach dem Weltrekordtransfer von Gareth Bale für 99,95 Millionen Euro zum spanischen Fußball-Rekordmeister offenbar von Mesut Özil trennen. Der Klub soll sich mit dem FC Arsenal über einen Transfer des Nationalspielers nach London einig sein. Laut BBC steht dem Wechsel von Özil von Real Madrid zum FC Arsenal nichts mehr im Weg. Der britische Sender berichtete am Montag auf seiner Homepage, dass sich Arsenal mit Real geeinigt und Özil selbst dem Wechsel zugestimmt habe. Die Ablösesumme soll 50 Millionen Euro betragen. Der obligatorische Medizincheck soll in Deutschland stattfinden, hieß es bei bbc.co.uk., weil sich Özil mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auf die beiden WM-Qualifikationsspiele gegen Österreich und auf den Färöern vorbereitet. Die DFB-Auswahl trifft sich am Montag in München.. Tsp

Pierre-Michel Lasogga. Der Hamburger SV hat den 21 Jahre alten Stürmer von Hertha BSC bis zum Saisonende ausgeliehen. Das vermeldete der Hamburger SV am Montag auf seiner Internetseite. Eine Kaufoption des Klubs gibt es danach nicht. Tsp

Tolga Cigerci. Hertha BSC wird nach dem Ausfall von Alexander Baumjohann (Kreuzbandriss) noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv. Wie der Verein am Nachmittag mitteilte, wird Tolga Cigerci vom Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg bis zum Saisonende ausgeliehen. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler war bis zum Beginn dieser Spielzeit bereits an Borussia Mönchengladbach ausgeliehen und absolvierte bisher 20 Bundesliga-Spiele. Im Dezember 2010 hatte der Deutsch-Türke beim VfL Wolfsburg sein Bundesligadebüt gefeiert, zuvor hatte er sämtliche Jugendmannschaften bei den Niedersachsen durchlaufen und war mit dem VfL Deutscher A-Jugendmeister. Cigerci erhält im Kader von Hertha BSC die Rückennummer 17.

Patrick Helmes. Ex-Nationalstürmer Patrick Helmes hat einen Dreijahresvertrag beim 1. FC Köln unterschrieben. Dies teilte der Fußball-Zweitligist am Montag mit. Der 29-jährige Angreifer kehrt vom Bundesligisten VfL Wolfsburg in seine Heimatstadt zurück, wo er bereits von 1997 bis 2000 und 2005 bis 2008 gespielt hat. Über die Transfermodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. „Wir freuen uns sehr, dass wir den Transfer von Patrick Helmes realisieren konnten, nicht zuletzt, weil er uns sehr entgegengekommen ist“, sagte Kölns Sportmanager Jörg Schmadtke. Helmes hatte aufgrund von Verletzungen beim VfL Wolfsburg von 2011 bis 2013 nur 28 Bundesligaspiele bestritten und 13 Tore erzielt. „Ich bin sehr glücklich, wieder beim 1. FC Köln spielen zu können“, sagte Helmes. „Ich bin topfit und möchte meinen Teil dazu beitragen, dass der Verein wieder da hinkommt, wo er mit diesem Umfeld und den tollen Fans einfach hingehört - in die Bundesliga.“ dpa

Kaka. Der ehemalige Weltfußballer Kaká ist von Real Madrid wieder zu seinem Ex-Klub AC Mailand in die italienische Serie A gewechselt. „Willkommen zurück“, schrieb der italienische Verein am Montag zur Begrüßung auf seiner Homepage. Kaká hatte bereits von 2003 bis 2009 für die Norditaliener gespielt. Er einigte sich in der Nacht zum Montag mit Milans Vize-Präsident Adriano Galliani auf einen Zweijahresvertrag. „Wenn er kommt, haben wir viel mehr Möglichkeiten, er ist ein Sieger und würde das technische Niveau der Mannschaft steigern“, hatte Milan-Trainer Massimiliano Allegri am Sonntagabend gesagt. Der Brasilianer soll bei den Rossoneri auch den zum FC Schalke abgewanderten Kevin-Prince Boateng ersetzen. Der 31 Jahre alte Kaká war 2009 für 65 Millionen Euro von Mailand nach Madrid gewechselt. Dort war er zuletzt jedoch meist nur Reservist. dpa

Hauptsache Italien. Kaka wechselt nach Mailand.
Hauptsache Italien. Kaka wechselt nach Mailand.Foto: dpa

Nikita Rukavytsya. Der FSV Mainz 05 hat seinen Stürmer Nikita Rukavytsya für eine Saison an den FSV Frankfurt in die 2. Fußball- Bundesliga ausgeliehen. „Der FSV gibt mir die Möglichkeit, wieder regelmäßig auf dem Platz zu stehen und Spielpraxis zu bekommen. Einige Beispiele haben in den letzten Jahren gezeigt, dass die Schwarz-Blauen dafür die passende Adresse sind“, sagte der 26 Jahre alte Australier am Montag nach seiner Vertragsunterschrift. Rukavytsya war vor einem Jahr von Hertha BSC nach Mainz gewechselt, dort aber zuletzt von Trainer Thomas Tuchel aussortiert worden. dpa

Marko Arnautovic. Kurz vor Ende der Transferperiode gab der englische Premier-League-Verein Stoke City am Montag via Twitter die Verpflichtung des 24 Jahre alten Österreichers bekannt. Wie lange sein Vertrag bei Stoke läuft, gab der Verein zunächst nicht bekannt. Medienberichten zufolge soll die Ablösesumme bei 2,3 Millionen Euro liegen. Arnautovic spielte seit 2010 für Werder. Er erzielte in 70 Bundesligaspielen 14 Tore für Bremen. dpa

Makato Hasebe. Der Wechsel von Mittelfeldspieler Makoto Hasebe vom VfL Wolfsburg zum 1. FC Nürnberg ist perfekt. Beide Klubs erzielten am Montag eine Einigung über den Transfer des 29-Jährigen. Der Kapitän der japanischen Nationalmannschaft erhält bei den Franken einen Dreijahresvertrag. Über die Höhe der Ablöse wurde zunächst nichts bekannt. „Makoto ist ein sehr verdienter Spieler des VfL Wolfsburg, auf den wir uns immer verlassen konnten. Er ist auf uns zugekommen und hat um seine Freigabe gebeten. Aus Respekt vor seiner Leistung für den VfL Wolfsburg haben wir seinem Wunsch entsprochen, obwohl er nicht nur in sportlicher Hinsicht ein großer Verlust für den Verein ist“, erklärte Wolfsburgs Geschäftsführer Klaus Allofs. Hasebe spielte seit Januar 2008 in der Bundesliga 135 Mal für den VfL und schoss dabei fünf Tore. 2009 wurde er mit den Niedersachsen Deutscher Meister. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar