TRANSFERMARKT : Hertha verhandelt mit Torwart Thomas Kraft

Hertha BSC plant einen Coup auf dem Transfermarkt. Nach Informationen des Tagesspiegel verhandelt der Bundesliga-Aufsteiger intensiv mit Torwart Thomas Kraft vom FC Bayern München über einen Wechsel nach Berlin. Wie es aus Vereinskreisen heißt, hat Hertha dem Torhüter in dieser Woche ein Angebot unterbreitet. Demnach hat es bereits Gespräche mit Kraft gegeben. Er habe dabei einen sehr guten Eindruck auf Hertha gemacht und gilt nun als Wunschkandidat Nummer eins des Vereins; zudem soll er selbst an einem Wechsel nach Berlin interessiert sein. Eine Bestätigung gab es am späten Freitagabend weder von Hertha noch von Kraft. Aus Klubkreisen heißt es, dass vor allem noch die finanziellen Konditionen eines neuen Vertrages verhandelt werden müssten.

Der 22 Jahre alte Kraft sitzt derzeit in München wieder auf der Bank. Sein Vertrag dort läuft zum Saisonende aus, er wäre damit für Hertha ablösefrei zu bekommen. Der Rekordmeister wirbt gerade um Manuel Neuer vom FC Schalke 04, dem ein Vierjahresvertrag angeboten worden ist. Strittig ist hier noch die Ablöse, die bei rund 20 Millionen Euro liegen soll.

Münchens inzwischen gefeuerter Trainer Louis van Gaal hatte Kraft, einem Talent aus dem eigenen Nachwuchs, im Winter den Stammplatz im Tor anvertraut und war dafür von der Vereinsführung kritisiert worden. Kraft zeigte ansprechende Spiele, in entscheidenden Situationen aber noch manchen Wackler. Die Bayern-Fans feierten Kraft, er gilt als eines der größten Talente unter den deutschen Torhütern. Bayern-Urgestein Sepp Maier sagte dem Tagesspiegel zu einem möglichen Wechsel Krafts nach Berlin: „Dann würde ich sogar wieder ins Stadion kommen, wenn Hertha da ist.“Robert Ide

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben