Transfermarkt : Hertha will Brasilianer Lima - Magath auch

Stürmer André Lima führt derzeit die Torschützenliste in Brasilien an - und erregt damit Aufmerksamkeit in Europa. Mit Wolfsburg und Berlin wollen nun gleich zwei Bundesliga-Klubs den 22-Jährigen an sich binden.

BerlinBundesligist Hertha BSC will den brasilianischen Torjäger André Lima von Botafogo Rio de Janeiro verpflichten. Limas Berater Eduardo Uram erklärte laut brasilianischen Medien, die Berliner hätten dem 22-Jährigen einen Vier-Jahres-Vertrag angeboten. Noch in dieser Woche solle es weitere Gespräche mit Botafogos Vereinsführung geben, fügte Uram hinzu. Hertha-Manager Dieter Hoeneß sagte der "Berliner Morgenpost": "Lima ist mehr als eine interessante Alternative."

Außer Hertha BSC haben auch der spanische Erstligist Racing Santander und Bundesliga-Konkurrent VfL Wolfsburg Interesse an dem Stürmer bekundet, der mit zwölf Treffern die Torschützenliste in der brasilianischen Liga anführt. "Er ist ein sehr guter Spieler. Ich werde nicht ausschließen, dass sich in der Sache etwas tut", sagte VfL-Trainer Felix Magath der "Wolfsburger Allgemeine Zeitung". Für den 1,85 großen und 84 kg schweren Lima ist eine Ablösesumme von rund 3,5 Millionen Euro im Gespräch. Lima wäre der sechste Neuzugang der Berliner, die erst am Montag den schwedischen Mittelfeldspieler Tobias Grahn vom spanischen Erstliga-Absteiger Gimnastic Tarragona ausgeliehen haben.

Unterdessen steht beim Hauptstadt-Klub der 13. Abgang bevor: Linksverteidiger Dennis Cagara soll zunächst bis Januar an den dänischen Erstligisten FC Nordsjaelland ausgeliehen werden. Während die Dänen den Wechsel bereits als perfekt gemeldet haben, hieß es bei Hertha BSC, es werde noch über die genauen Konditionen verhandelt. Cagara sei aber bereits in Dänemark. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben