Transfermarkt : Janker kommt für zwei Jahre zu Hertha

Die erste Neuverpflichtung: Hertha BSC einen neuen Abwehrspieler geholt. Er ist 24, hat 17 Spiele in der Ersten Liga absolviert - und früher gegen Lionel Messi gespielt.

Stefan Hermanns
Janker
Herthas Neuer. Janker kommt aus Hoffenheim. -Foto: ddp

Berlin - Christoph Janker hat seinen künftigen Kollegen von Hertha BSC eine wichtige Erfahrung voraus. Während der Berliner Bundesligist in den letzten beiden Spielen der abgelaufenen Saison die Chance auf den großen europäischen Fußball ein bisschen fahrlässig weggeschenkt hat, weiß Janker, wie es ist, sich mit einem der Besten zu messen. Vor vier Jahren hat er gegen Lionel Messi gespielt, bei der U-20-Weltmeisterschaft in Holland war das. Der kleine Argentinier ist anschließend zum Weltstar aufgestiegen, Jankers Weg nach oben gestaltete sich etwas schwieriger: von der Regionalliga in die Bundesliga, von 1860 München über die TSG Hoffenheim zu Hertha BSC. Am Freitag hat der Defensivspieler einen Vertrag bei den Berlinern unterschrieben, der bis zum Sommer 2011 läuft und sich bei einer bestimmten Anzahl von Spielen um eine Saison verlängert. „Für mich ist der Wechsel der nächste Schritt in meiner sportlichen Entwicklung“, sagt Janker.

Manager Hoeneß: "Ein vielseitiger Spieler."

Der 24-Jährige kommt ablösefrei von der TSG Hoffenheim, für die er 17 Bundesligaspiele bestritten hat. Zumeist kam er auf einer der beiden Außenbahnen zum Einsatz, am liebsten aber spielt Janker in der Innenverteidigung. „Er ist ein vielseitiger Spieler, der auf mehreren Positionen in der Abwehr eingesetzt werden kann“, sagt Herthas Manager Dieter Hoeneß. Hoffenheim wollte den Vertrag mit Janker verlängern, doch der suchte einen Verein, bei dem er bessere Einsatzchancen besitzt. Das passt zu der Einschätzung, die sein bisheriger Trainer Ralf Rangnick einmal von ihm abgegeben hat: Janker besitze eine Top-Einstellung und sei absolut lernwillig. Es kann ja auch nicht jeder von Natur aus so begabt sein wie Lionel Messi.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben