Transfers : Bayern rechnet mit Schlaudraff, ManU mit Hargreaves

Beim FC Bayern ist zum Jahresende das Wechsel-Karussell in Fahrt geraten. Während Vorstandschef Rummenigge fest mit Jan Schlaudraff plant, soll Manchester United nun 30 Millionen Euro für Owen Hargreaves bieten.

Manchester/München - Der deutsche Fußball-Rekordmeister plant für die kommende Saison mit Jung-Nationalspieler Jan Schlaudraff, der zum 1. Juli 2007 für die festgeschriebene Ablösesumme von 1,2 Millionen Euro von Alemannia Aachen nach München wechseln soll. Außerdem verstärkt der englische Top-Club Manchester United seine Bemühungen um eine schnelle Verpflichtung von Bayern-Mittelfeldspieler Owen Hargreaves.

Schlaudraff hat noch nicht entschieden, zu welchem Bundesligisten er wechseln wird. Die Bayern rechnen mit dem 23 Jahre alten Stürmer aus Aachen. "Ich bin optimistisch, dass er sich für den FC Bayern entscheidet. Er hat bei uns beste Voraussetzungen, Stammspieler zu werden", wird Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge auf der Bayern-Homepage zitiert. Schlaudraff liegen nach eigener Aussage auch Angebote von Werder Bremen und Borussia Dortmund vor. In München soll er jährlich zwei Millionen Euro verdienen.

30 Millionen für Hargreaves?

Derweil verstärkt Manchester United seine Bemühungen um Hargreaves und will sich die Verpflichtung angeblich 30 Millionen Euro kosten lassen. Nach Angaben der britischen Tageszeitung "Daily Mail" soll der Wechsel des englischen Nationalspielers zum Spitzenreiter der Premier League in der ersten Januar-Woche über die Bühne gehen. ManU-Teammanager Sir Alex Ferguson hat nach eigenen Angaben Vorstandschef David Gill beauftragt, noch einmal mit den Bayern zu verhandeln. "Wir werden abwarten und sehen, was dabei heraus kommt", sagte Ferguson. Die Münchner haben einen Verkauf von Hargreaves, der dort bis 2010 unter Vertrag steht, bisher abgelehnt und im Sommer eine Offerte aus Manchester über eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro ausgeschlagen.

Der 25-jährige Mittelfeldakteur hatte zuletzt mehrfach den Wunsch nach einem schnellen Wechsel zum englischen Top-Club geäußert. "Ein Traum würde wahr werden, wenn ich für ManU spielen könnte." Rummenigge hatte Hargreaves gerügt und erneut einen Transfers in der Winterpause ausgeschlossen: "Wir bleiben bei unserem Wort und werden ihn nicht verkaufen." Nach einem Wadenbeinbruch Mitte September beim Spiel in Bielefeld arbeitet Hargreaves derzeit an seinem Comeback. "Ich plane mit ihm für die Rückrunde und denke überhaupt nicht darüber nach, dass er gehen könnte", sagte Trainer Felix Magath. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben