Transferstreit : Schlappe für Gladbach im Fall Levels

Borussia Mönchengladbach hat den juristischen Streit um die Ablöse für Fußballprofi Tobias Levels gegen Fortuna Düsseldorf verloren.

Das Düsseldorfer Landgericht wies am Donnerstag die Klage des Erstligisten gegen den rheinischen Rivalen ab. Die Borussia hatte die Zahlung einer Leihgebühr von 50.000 Euro gefordert, die im Zuge des Transfers von Levels noch ausgestanden haben sollen. Fortuna Düsseldorf verweigerte die Zahlung mit dem Argument, dass sie den Abwehrspieler vor zwei Jahren nicht weiter ausgeliehen, sondern gekauft hatte. Das Gericht gab dem Zweitligisten Recht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar