TRAUER UM ROBERT ENKE : Hannover erwägt, Spiel bei Schalke zu verlegen

Bei grauem Himmel und Nieselregen standen auch am Donnerstag viele Menschen vor dem Stadion in Hannover Schlange, um sich in die drei Kondolenzbücher für Robert Enke einzutragen. Die 20 Flaggen mit dem Logo von Hannover 96 hängen vor der Arena weiter auf Halbmast, Fans bringen Kerzen, Schals und Trikots vorbei, um ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen. Hannover 96 erwägt, das Bundesligaspiel am 21. November beim FC Schalke 04 zu verlegen. „Das ist noch nicht konkret, aber wir denken über die Möglichkeit nach“, sagte 96-Manager Jörg Schmadtke. „Im Moment ist es sehr schwierig, die Situation abzuschätzen. Wir müssen abwarten, wie sich die Mannschaft präsentiert.“ Über eine Verlegung der Partie müsste die Deutsche Fußball-Liga (DFL) entscheiden. Die 96-Profis trainieren derzeit nur individuell, genauso wie sämtliche Jugendmannschaften des Klubs. Alle Juniorenspiele der Hannoveraner für das kommende Wochenende wurden abgesagt, ebenso die für Sonnabend vorgesehene Regionalliga-Partie der zweiten Mannschaft von Hannover 96 gegen den FC St. Pauli II. DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach sagte am Donnerstag, dass die „persönliche Betroffenheit“ der Nationalspieler und Bundestrainer das wichtigste Kriterium für die Absage des Länderspiels gegen Chile gewesen sei. „Das hat mit Gehalt, Status, Star nichts zu tun – sie haben einen Freund verloren“, sagte Niersbach. Als Verband habe man die Spielunfähigkeit der Akteure „tausendprozentig respektiert“. Die rund 37 000 Eintrittskarten, die für die am Samstag in Köln geplante Partie gegen die Südamerikaner schon verkauft worden waren, werden vom DFB zum vollen Preis einschließlich aller Gebühren zurückgenommen. An der Trauerfeier für Robert Enke am Sonntag im Stadion von Hannover werden auch Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann, der frühere DFB-Teamchef Rudi Völler und der ehemalige Nationaltorwart Jens Lehmann teilnehmen. Enkes Trikotnummer 1 wird von Hannover 96 wohl nie wieder vergeben werden. amy/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar