TRENNUNG NACH DOPINGTEST : Sergej Gontschar von T-Mobile entlassen

Das Team T-Mobile hat Radprofi Sergej Gontschar mit sofortiger Wirkung entlassen. Dem 36 Jahre alten Ukrainer werden „Verstöße gegen den teaminternen Verhaltenskodex“ vorgeworfen. Gontschar war nach unangekündigten Bluttests während der Romandie-Rundfahrt am 11. Mai für 30 Tage vom Bonner Rennstall suspendiert worden. „Die Entscheidung zur Trennung von Gontschar traf das Team-Management nach mehreren, im Zeitraum der Suspendierung durch ein unabhängiges Gremium durchgeführten Tests sowie weiteren Informationen“, teilte der Rennstall mit. Dem Ukrainer stehe es frei, sich einem anderen Team anzuschließen.

Sergej Gontschar hatte bei der Tour de France 2006 zwei Mal in den Zeitfahren gesiegt und zwischenzeitlich auch das Gelbe Trikot getragen.

Zusammen mit dem dänischen CSC-Team hat T-Mobile nach den Vorfällen von 2006 teamintern eines der schärfsten Anti-Doping-Programme aller Pro-Tour- Teams installiert. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben