Update

Trennung nach vier Jahren : Ballack von Chelseas Nein "völlig überrascht"

Nationalspieler Michael Ballack muss sich einen neuen Verein suchen. Der verletzte Mittelfeldstar ist nicht der einzige Leistungsträger, der den FC Chelsea verlässt. Aber wo geht Ballack nun hin?

von
Derzeit schwer verletzt: Michael Ballack.
Derzeit schwer verletzt: Michael Ballack.Foto: ddp

Michael Ballack ist 33 Jahre alt. Eigentlich wollte er in diesem Sommer als Kapitän der deutschen Nationalmannschaft Weltmeister in Südafrika werden - und als Held zu seinem Londoner Klub FC Chelsea zurückkehren. Aus dem WM-Sieg wird wegen seiner schweren Knöchelverletzung nichts, und nach London kehrt er bestenfalls zurück, um seine Koffer zu packen. Denn sein Klub hat die Verhandlungen über einen neuen Vertrag abgebrochen. Das berichteten mehrere britische Tageszeitungen übereinstimmend. Und das bestätigte Ballacks Berater Michael Becker dann am Mittwochvormittag.

Ballack ist derzeit im Urlaub in den USA. Die Nachricht, dass er keinen neuen Vertrag erhalte, habe ihn "völlig überrascht", sagte Becker dem Fernsehsender RTL. Ballack hat angeblich seit drei Monaten nicht mehr mit Chelsea über das Thema gesprochen.

Den britischen Medienberichten zufolge konnte sich Ballack mit seinem Verein nicht über neue Konditionen einigen. Der Spieler habe einen Zweijahresvertrag gefordert. Chelsea habe ihn jedoch nur ein weiteres Jahr beschäftigen wollen - zu deutlich niedrigeren Bezügen. Ballacks Berater widersprach. Er sei zu deutlichen Abstrichen beim Gehalt bereit gewesen.

Bereits Anfang Mai wurde Ballack mit Schalke 04 in Verbindung gebracht. Team-Manager Felix Magath wird großes Interesse am ehemaligen Kapitän der deutschen Nationalmannschaft nachgesagt. Magath wollte sich am Mittwoch zunächst aber nicht äußern.

Die britische "Times" berichtet von ernsthaftem Interesse Werder Bremens an einer Ballack-Verpflichtung. Sportdirektor Klaus Allofs dementierte allerdings. Auch Real Madrid und Ballacks Ex-Klub Bayer Leverkusen sind im Gespräch. Zudem steht Ballack laut Medienberichten bei mehreren Klubs aus Dubai auf der Wunschliste.

Ein schwacher Trost für Ballack: Er ist nicht der Einzige, der den Englischen Meister zum Saisonwechsel verlassen muss. Auch Joe Cole, 29-jähriger englischer Nationalspieler, hat es erwischt. Er soll bei Vertragsverhandlungen ebenfalls zu hoch gepokert haben. Chelsea versucht derzeit in Neuverhandlungen die Gehaltskosten deutlich zu senken. (mit dpa)

Autor

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben