Sport : Triathlet Leder nur Fünfter in Roth

-

Roth Nach fünf Siegen, vier davon in Serie, blieb für Lothar Leder in diesem Jahr beim Triathlon in Roth nur Rang fünf. Als sich Sieger Chris McCormack von den Zuschauern feiern ließ – rund 100 000 waren an die Strecke gekommen –, erreichte Leder nach 8:25:16 Stunden das Ziel. Die erste Enttäuschung war allerdings überwunden, als Ehefrau Nicole als Siegerin des Frauen-Rennens die Ziellinie passierte. „Nicole hat die Familienehre gerettet“, sagte der 34-Jährige.

Nach 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und 42,195 Kilometer Laufen gewann der Australier McCormack. „Das war das beste Rennen, das ich je gemacht habe“, jubelte er. In 7:57:50 Stunden schaffte der Zweite aus dem Vorjahr eine hervorragende Zeit auf der Ironman-Distanz. Groß war die Freude auch bei Faris Al-Sultan: Mit Rang zwei hinter McCormack sicherte sich der Münchner die deutsche Meisterschaft auf der Langstrecke, in 7:58:58 unterbot auch er die Acht-Stunden-Marke. Dritter wurde Timo Bracht aus Eberbach. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben