Sport : Tristes Derby

Werder Bremen spielt bei Hannover 96 nur 0:0

-

Hannover Werder Bremen hat die Tabellenführung der Fußball-Bundesliga schon am 10. Spieltag wieder verloren. Die Bremer kamen am Samstag im Nordderby bei Hannover 96 nicht über ein 0:0 hinaus. Vor 48 672 Zuschauern, unter ihnen Bundeskanzler Gerhard Schröder, fielen in der fast ausverkauften AWD-Arena keine Tore. Negativer Höhepunkt war die Rote Karte für Bremens Frank Fahrenhorst in der 82. Spielminute nach einem absichtlichen Handspiel.

Die Bremer dominierten zu Beginn, erspielten sich aber nur wenige Chancen. Mehr als ein Distanzschuss von Patrick Owomoyela und zwei Möglichkeiten, als Valdez beide Male den Ball nicht im Tor unterbringen konnte, sprangen nicht heraus. Nachdem die Hannoveraner anfangs sehr defensiv agiert hatten, setzten sie gegen Ende der ersten Halbzeit auch erste Akzente im Angriffsspiel. Schiedsrichter Franz-Xaver Wack erkannte aber ein Tor von Christoph Dabrowski nicht an, weil der Hannoveraner Bremens Schlussmann Andreas Reinke angegangen war.

Nach der Pause waren die Hannoveraner dann überlegen. Die Gastgeber spielten nun beherzt nach vorne, aber Vinicius und Brdaric machten nichts aus ihren Gelegenheiten. Werder hatte in dieser Phase nicht viel zu bieten. Einzig Ivan Klasnic zwang Hannovers Torwart Enke zu einer starken Reaktion. Aber mit Beginn der Schlussphase drehten die Bremer noch einmal auf. Doch obwohl Enke schon geschlagen war, brachte Miroslav Klose den Ball nicht im leeren Hannoveraner Tor unter, der Ball sprang vom Innenpfosten wieder ins Feld zurück.

Auch als Bremens Trainer Schaaf Klose und Jensen für Valdez und Johan Micoud aufs Feld schickte, änderte sich am Spiel der Bremer zunächst nicht viel. Einzig Ivan Klasnic zwang Enke zu einer starken Reaktion. Dann allerdings dezimierten sich die Bremer selbst. Fahrenhorst konnte gegen den heranstürmenden Stajner nur mit der Hand klären und sah die Rote Karte. Hannover hatte in den verbleibenden Minuten ein Übergewicht, doch Balitsch verpasste kurz vor dem Ende das Siegtor für die Gastgeber. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar