Tschechien : Trainer Bilek zurückgetreten

Kritisiert wurde er schon lange. Nun musste Tschechiens Nationaltrainer Bilek den Hut nehmen. Verbandschef Pelta nahm das Rücktrittsgesuch sofort an - noch im Turiner Stadion.

Nach dem Scheitern in der WM-Qualifikation ist Tschechiens Fußball-Nationaltrainer Michal Bilek zurückgetreten. Die Tschechen verloren am Dienstagabend in Turin gegen Italien mit 1:2 und verpassten durch diese Niederlage den Sprung zur Weltmeisterschaft nach Brasilien im nächsten Jahr.

„Wir wollten uns unbedingt für die WM qualifizieren und haben es nicht geschafft“, sagte Bilek im tschechischen Fernsehen nach der Niederlage. „Ich habe meine Mission nicht erfüllt und nehme deshalb meinen Hut.“ Fußball-Verbandschef Miroslav Pelta nahm das Rücktrittsgesuch noch im Stadion in Turin an.

Bilek war vier Jahre lang Trainer der tschechischen Nationalmannschaft. Zuletzt geriet er immer mehr unter Druck, besonders nach der empfindlichen 1:2-Heimniederlage gegen Armenien am vorigen Freitag. Fans und tschechische Medien hatten schon seit langem lautstark seinen Rücktritt gefordert. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben