Türkei : Galatasaray patzt

Der türkische Rekordmeister kam beim Tabellen-Drittletzten Rizespor nur zu einem 1:1. Der Rückstand in der Süper Lig auf Spitzenreiter und Erzrivale Fenerbahce beträgt nun sechs Punkte.

Vor 15 000 Zuschauern in Rize hatte Galatasaray-Verteidiger Aurelien Chedjou die Gelb-Roten nach 61 Minuten in Führung gebracht, ehe der Ex-Cottbusser Leonard Kweuke kurz vor Schluss per Elfmeter zum 1:1 für die Hausherren traf (86.). Zuvor hatte "Gala"-Schlussmann Fernando Muslera Rizes Tevfik Köse im Strafraum gefoult.

Die Gäste vergaben über die gesamte Spielzeit beste Chancen, die Führung auszubauen und bestätigten die Auswärtsschwäche: Das überraschende 1:1 war bereits das siebte Unentschieden auf gegnerischem Platz in der aktuellen Saison - im zwölften Spiel. Damit wächst der Rückstand der Mannschaft von Trainer Roberto Mancini (45 Punkte) auf Tabellenführer "Fener" weiter an - die "Kanarienvögel" gewannen bereits am Samstag 2:0 gegen Genclerbirligi und haben nun 51 Zähler. (ded)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben