Türkischer Fußball : Fenerbahce zum 18. Mal Meister

Fenerbahce Istanbul hat sich am letzten Spieltag seine 18. Meisterschaft in der Türkei gesichert. Der Spitzenreiter verteidigte am Sonntag dank des 4:3 bei Sivasspor Rang eins vor dem punktgleichen Verfolger Trabzonspor.

Der Ex-Champion hoffte während des 4:0-Erfolges bei Karabükspor vergeblich auf einen Ausrutscher des Tabellenführers. Fenerbahce musste allerdings bis zum Schlusspfiff in Sivas um den Titel bangen, nachdem Erman Kilic (90.) für die Gastgeber noch einmal verkürzte.

Für die Gäste hatten André Santos (6.), Selcuk Sahin (41.), Alex (51.) und Joseph Yobo (67.) zuvor einen 4:2-Vorsprung herausgeschossen. Jakub Navratil (20.) und Kilic (65.) hielten die Hausherren im Spiel. Trabzonspor nutzten im Fernduell auch die Tore von Egemen Korkmaz (18.), Jajá (57.) sowie des zweimal erfolgreichen Umut Bulut (60./73.) nichts. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben