Sport : Turnfest: 65 000 sind dabei, aber nur 1500 sehen Hambüchen zu

Frankfurt am Main - Die große Stadiongala bildet heute Abend den Abschluss des 41. Deutschen Turnfests in Frankfurt. Für den Präsidenten des Deutschen Turner-Bundes (DTB) Grund genug, schon eine erste Bilanz zu ziehen. „Es ist uns gelungen, beim Turnfest die soziale Rolle unserer Vereine in der Gesellschaft nachdrücklich darzustellen und die Entwicklung des Verbandes von Turnvater Jahn bis zum modernen Verband des 21. Jahrhunderts zu dokumentieren“, sagte Rainer Brechtken. Besonders gut angekommen sei die Fest-Meile am Main, denn sie habe das emotionale Zentrum der Begegnungen gebildet. Mehr als 2,5 Millionen Turnfest-Teilnehmer, Einwohner und Gäste haben sich dort in den vergangenen Tagen getroffen, um die Angebote zu nutzen und Entspannung bei Shows und Konzerten zu finden. Zu den deutschen Mehrkampf-Meisterschaften, bei denen Fabian Hambüchen seinen fünften Triumph in Folge feierte, kamen jedoch lediglich 1500 Zuschauer „Das Angebot war riesengroß, die Teilnehmer mussten sich entscheiden“, sagte Brechtken. Immerhin verzeichnete sein Verband in Frankfurt insgesamt eine Teilnehmerzahl von 65 000. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar