TV-Quoten : 15,9 Millionen sehen Türkeis Elfmeterschießen in der ARD

Auch die Viertelfinalspiele ohne deutsche Beteiligung stießen auf großes Interesse bei den Fernsehzuschauern - sie bescherten der ARD einen Marktanteil von 56,6 Prozent.

Die TV-Quoten bei der Fußball-EM bleiben konstant auf einem sehr hohen Niveau. Auch die Viertelfinalspiele ohne die deutsche Mannschaft stießen am Wochenende auf großes Interesse. 15,90 Millionen sahen den Erfolg der Türken im Elfmeterschießen gegen Kroatien und bescherten der ARD einen Marktanteil von 56,6 Prozent.

Den bemerkenswerten 3:1-Erfolg der russischen Mannschaft gegen Top-Favorit Niederlande verfolgten am Samstag im ZDF 14,65 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil lag bei 56,7 Prozent. Nach 16 Tagen Live-Fußball am Stück mit insgesamt 28 Partien gönnt der
Europameisterschafts-Spielplan den TV-Zuschauern eine zweitägige Pause. Das Turnier wird am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF) mit dem Halbfinale Deutschland - Türkei fortgesetzt. Die ARD zeigt am Donnerstag (20.45 Uhr) das zweite Vorschlussrunden-Match mit dem Überraschungsteam Russland und überträgt zum Abschluss am nächsten Sonntag (20.45 Uhr) auch das Endspiel aus Wien. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben