U-21-Nationalmannschaft : Dejagah und Boateng im Eilts-Aufgebot

Im Testspiel gegen Schottland vertraut U-21-Coach Dieter Eilts auf routinierte Spieler. Mit im Aufgebot stehen wieder zwei Hertha-Profis: Kevin-Prince Boateng und Ashkan Dejagah.

Frankfurt/Main - Beim ersten Testspiel in diesem Jahr zur Qualifikation für die U-21-Europameisterschaft 2009 setzt Trainer Dieter Eilts vor allem auf bewährte Kräfte. Der ehemalige Fußball-Nationalspieler berief acht Spieler in den Kader für die Partie am kommenden Dienstag in Cumbernauld (19:00 Uhr/DSF) gegen Gastgeber Schottland, auf die er zuletzt verzichtet hatte. "Diese erfahrenen Akteure könnten das Gerüst der Mannschaft bilden, die sich für die Titelkämpfe in Schweden qualifizieren soll", sagte Eilts.

Wieder mit dabei sind Gonzalo Castro (Bayer 04 Leverkusen), Eugen Polanski (Borussia Mönchengladbach) und Aaron Hunt (Werder Bremen) sowie Ashkan Dejagah (Hertha BSC), Sascha Dum (Alemannia Aachen), Marc-André Kruska (Borussia Dortmund), Manuel Neuer (FC Schalke 04) und Serdar Tasci (VfB Stuttgart). Weitere Kandidaten aus diesem Kreis seien Tascis Teamkollege Sami Khedira und Kevin-Prince Boateng von Hertha BSC. Die beiden Akteure mussten die Begegnung gegen die "Bravehearts" absagen.

Eilts erwartet schwieriges Spiel gegen Schottland

Dabei erwartet Eilts sieben Tage vor der Auslosung der Qualifikationsgruppen für die Endrunde in rund anderthalb Jahren ein schweres Spiel. "Die schottische Mannschaft hat sich für die diesjährige U-20-Weltmeisterschaft in Kanada qualifiziert. Komplettiert wird deren Aufgebot ebenfalls durch erfahrene U-21-Spieler", betonte der Europameister von 1996, der mit seinen Junioren im vergangenen Jahr in den Playoffs zur EM 2007 gescheitert war.

Das langfristig angelegte Projekt EM 2009 geht derweil in seinen nächsten Abschnitt. Man sei noch in der Aufbau- und Experimentierphase, erklärte Eilts. Bis zum Start der EM-Qualifikationsrunde im Sommer "haben wir genügend Zeit, eine starke, harmonische Mannschaft zu formen. Das ist unser vorrangiges Ziel."

Am 21. Februar gegen Italien

Auf dem Weg dorthin könnte Torwart Thorsten Kirschbaum gegen die Schotten sein Debüt feiern. Kirschbaum ist der einzige Akteur im 18-köpfigen Kader, der in der dritten Liga (TSG Hoffenheim) spielt.

Bereits am 21. Februar steht die nächste Testpartie auf dem Programm: In Reutlingen geht es dann gegen den Nachwuchs von Weltmeister Italien im Rahmen der Internationalen Spielrunde. Dort liegt die deutsche Mannschaft nach drei absolvierten Begegnungen an der Spitze. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben