U20-WM : FIFA enttäuscht über wenige Zuschauer

Der Welt-Fußballverband FIFA ist unzufrieden mit den vielen leeren Zuschauerrängen bei der U20-Weltmeisterschaft in der Türkei.

Nur 4828 Fans seien im Schnitt zu den ersten zwölf WM-Spielen gekommen, sagte FIFA-Organisationschef Jim Boyce am Montag. Er sei „sehr enttäuscht“ über die niedrigen Besucherzahlen. Wenn sich der Trend fortsetzt, könnte die WM in der Türkei eine der besucherschwächsten U20-Weltmeisterschaften in der Geschichte des Turniers werden.

Auch das Internationale Olympische Komitee und die Europäische Fußball-Union dürften die Zuschauerzahlen bei dem Turnier interessiert zur Kenntnis nehmen. Die türkische Metropole Istanbul bewirbt sich für die Sommerspiele 2020. Sollte der Olympia-Zuschlag ausbleiben, gilt Istanbul als großer Favorit für die Gastgeberrolle bei den beiden Halbfinals und beim Endspiel der Fußball-EM 2020. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben