Sport : U21 siegt – Marcell Jansen umworben

-

Gdingen Der deutschen U-21-Nationalmannschaft ist der Einzug in die Zwischenrunde zur Europameisterschaft im kommenden Jahr kaum noch streitig zu machen. Das unter Trainer Dieter Eilts weiter ungeschlagene Team eroberte sich durch einen 3:1 (1:0)-Sieg am Dienstagabend in Gdingen gegen Gastgeber Polen die Tabellenführung in der Gruppe 6 zurück. Dank des besseren Torverhältnisses steht die DFB-Auswahl (14:4) wieder vor den punktgleichen Engländern (11:3 Tore). Für die Zwischenrunde, die am 12. und 16. November mit Hin- und Rückspiel ausgetragen wird, qualifizieren sich jeweils die beiden Gruppenersten. David Odonkor (Borussia Dortmund), Matthias Lehmann (1860 München) per Foulelfmeter und Mike Hanke (VfL Wolfsburg) erzielten die deutschen Treffer.

Vor 2500 Zuschauern tat sich das deutsche Team zunächst schwer. Nach dem sehenswerten Treffer Odonkors dominierte die DFB-Auswahl dann die Partie. Der Freiburger Sascha Riether und der Gladbacher Marcell Jansen hatten gute Möglichkeiten zum Ausbau der Führung. Jansen soll angeblich von Arsenal London umworben werden. „Etliche Vereine sind interessiert, aber das Thema Arsenal ist nicht konkret“, sagte dessen Berater, Gerd vom Bruch, dem Tagesspiegel: „Unser Ziel ist es, dass sich Marcell in der Bundesliga stabilisiert und in dieser Saison vielleicht sein erstes A-Länderspiel bestreitet.“

Nach dem Seitenwechsel glichen die Polen aus, doch fast im Gegenzug ließ Lehmann bei einem Strafstoß dem polnischen Torwart Fabianski keine Chance. Den Schlusspunkt setzte dann Stürmer Hanke mit dem Treffer zum 3:1. Für den Wolfsburger war es Tor Nummer elf in seinem einundzwanzigsten U-21-Spiel. dpa/sth

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben