Uefa-Auslosung : Hertha steht vor lösbaren Aufgaben

Hertha BSC kann nach einem guten Los seine Uefa-Cup-Planungen vorantreiben. Der Fußball-Bundesligist trifft in der zweiten und letzten Qualifikationsrunde am 14. und 28. August auf den slowenischen Pokalsieger NK IB Ljubljana.

NyonMit dem Auslosungsglück geht Hertha am Freitag in Nyon unangenehmeren Kontrahenten aus dem Weg. Zudem dürfen die Berliner das Rückspiel daheim bestreiten. Der FC Schalke 04 dagegen muss eine hohe Hürde nehmen, der VfB Stuttgart kann dagegen schon für den Uefa-Pokal planen. Wie die Auslosung der dritten Qualifikationsrunde für die millionenschwere europäischen Fußball-Königsklasse am Freitag in Nyon ergab, bekommt es der Dritte der vergangenen Bundesliga-Saison aus Gelsenkirchen mit Atletico Madrid zu tun. Die Tatsache, dass die Knappen am 13. August zunächst vor heimischer Kulisse und zwei Wochen später in Madrid antreten, macht die Aufgabe gegen den neunmaligen spanischen Meister nicht leichter. "Das ist ein Hammer-Los, der schwerstmögliche Gegner für uns. Aber ich bin sicher, auch Madrid hätte sich einen anderen Gegner gewünscht", beklagte Manager Andreas Müller fehlendes Glück.

Stuttgart und Hertha bekamen für die zweite Uefa-Cup-Qualifikationsrunde (14./28. August) lösbare Aufgaben. Die Schwaben treten zuerst zu Hause gegen Györ Eto aus Ungarn, die Berliner in Slowenien bei NK Ljubljana an. "Das ist sicher ein Vorteil", sagte Hertha-Manager Dieter Hoeneß. Die Sieger erreichen die erste Uefa-Cup-Runde (18. September/2. Oktober). "Es besteht kein Zweifel, dass wir in die Hauptrunde einziehen wollen", betonte Hoeneß.

Umzug in den Jahn-Sportpark

Weil am Tag von Herthas Rückspiel im Berliner Olympiastadion ein Konzert der Sängerin Madonna geplant ist, werden die Herthaner voraussichtlich wieder in den Jahn-Sportpark umziehen. Dort stand mit dem 8:1-Rekordsieg gegen Nistru Otaci der Einzug in die zweite Runde schon vor dem trostlosen 0:0 am Donnerstag in Moldawiens Hauptstadt Chisinau fest. Favre und seine knappe Truppe von 16 Spielern waren nach der Partie noch nach Mallorca weitergeflogen, wo der kleine Hertha-Tross um 1 Uhr morgens eintraf. Dort wartete bereits Verstärkung aus Berlin, die am Freitag auf der Urlauberinsel im Rahmen eines Turniers gegen Newcastle United zum Einsatz kommen sollte. Die Kunde vom nächsten Uefa-Cup-Gegner erreichte das Team beim Mittagessen.

VfB-Gegner Györ ist erstmals seit 1986 auf Europas Parkett vertreten. "Unser Ziel kann es nur sein, die nächste Runde zu erreichen", sagte er bei allem Respekt vor dem eher unbekannten Gegner Trainer Armin Veh. Lothar Matthäus muss mit seinem israelischen Club Maccabi Netanja gegen Cherno More Warna aus Bulgarien um das Weiterkommen kämpfen.

Ärger für Schalke

Echt gefordert wird Schalke 04. Ohne eine starke Leistung droht den "Königsblauen" der Verlust der erhofften Zusatzeinnahmen, denn nur der Sieger des Duells zieht in die Gruppenphase ein, der Verlierer muss mit dem weniger lukrativen Uefa-Cup vorlieb nehmen. "Es hätte für uns bei der Auslosung sicherlich besser laufen können", kommentierte der neue Trainer Fred Rutten wenig euphorisch. "Atletico ist eine gute Mannschaft, die in der sehr starken spanischen Liga Vierter geworden ist und über starke Spieler verfügt." (mhz/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben