Uefa-Cup : Hoffen auf die Bayern

Der FC Bayern könnte bei gutem Abschneiden im Uefa-Cup der Bundesliga den dritten Champions-League-Platz sichern.

Mathias Klappenbach

Vielleicht ist es gut für den deutschen Fußball, dass Bayern München im Uefa-Cup spielt. Bei ihrer letzten Teilnahme haben die Münchner 1997 den Pokal gewonnen – das würde Deutschland diesmal viele Punkte in der so genannten Fünfjahreswertung einbringen.

Die Wertung entscheidet darüber, wie viele Startplätze ein Land in der Champions League und im Uefa-Cup bekommt. Den Deutschen droht der dritte Platz für die Champions League abhanden zu kommen. Rumänien hat Deutschland vom fünften Platz verdrängt. Mit Punkten, die die wenigen rumänischen Teams vor allem im Uefa-Cup holten, denn für einen Sieg gibt es hier ebenso zwei Punkte und für ein Unentschieden einen wie in der Champions League. Der einzige Unterschied besteht darin, dass es dort einen Punkt für das Erreichen des Viertelfinales gibt, für den Einzug in die Gruppenphase noch mal drei. Viele Klubs braucht man nicht. Sie müssen nur erfolgreich sein, denn die erreichten Punkte werden durch die Anzahl der Starter pro Nation geteilt.

Das ist Deutschland zuletzt nicht gelungen. Aber der sechste Rang in der Fünfjahreswertung bedeutet noch zwei direkte Plätze in der Champions League und einen in der Qualifikation. Nach der Saison wird über die Plätzevergabe für 2009/10 entschieden, noch liegt der Siebte Holland knapp hinter Deutschland.

So könnte also der FC Bayern dabei helfen, einen Startplatz zu sichern, den er vielleicht selbst irgendwann in Anspruch nehmen muss. Dann, wenn er in der Bundesliga einmal wieder nur Platz drei belegen sollte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben