UEFA-CUP : Schalke siegt 4:1

Schalke hat den Einzug in die Gruppenphase des Uefa-Cup so gut wie sicher. Mit 4:1 (3:0) setzte sich die Mannschaft von Fred Rutten im Hinspiel bei Apoel Nikosia durch. Vor 6500 Zuschauern dominierte Schalke die Partie besonders in der ersten Hälfte gegen die vornehmlich defensiven Zyprer. Ausgerechnet als Apoel mehr wagte, schlug Schalke zu. Heiko Westermann erzielte per Distanzschuss seinen ersten Europapokaltreffer, Ivan Rakitic und Vicente Sanchez legten gleich nach. Danach spulte Schalke das Programm routiniert ab. Nach Mirosavljevics Tor zum 1:3 traf Halil Altintop kurz vor Schluss zum 4:1 für die Schalker, bei denen Orlando Engelaar nach seiner Knieverletzung in die Mannschaft zurückgekehrt war. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben