Sport : Uefa-Cup: Starke Gegner für Deutsche

Nyon - Bayern-Manager Uli Hoeneß gab sich nach der Auslosung optimistisch. „Da der dritte Platz zum Weiterkommen reicht, müsste schon sehr viel passieren, wenn wir das nicht schaffen“, sagte er nach der Gruppen-Auslosung im Uefa-Cup in Nyon. Das Team von Trainer Ottmar Hitzfeld trifft in der Gruppe F auf die Bolton Wanderers, den SC Braga, Roter Stern Belgrad und Aris Saloniki. „Wir haben sehr viel Qualität in unserer Mannschaft und ich bin sicher, dass wir das Ziel Uefa-Cup-Achtelfinale schaffen. Eine anspruchsvolle Gruppe. Andererseits ist der FC Bayern immer Favorit“, sagte Hitzfeld, der mit seinem Team im ersten Spiel in Belgrad antritt. Das Motto „schwer, aber lösbar“ gilt auch für die anderen drei deutschen Klubs. Bayer 04 Leverkusen muss sich in Gruppe E mit Sparta Prag, Spartak Moskau, dem FC Toulouse und FC Zürich, der Hamburger SV in der Gruppe D mit dem FC Basel, Stade Rennes, Dinamo Zagreb und Brann Bergen auseinandersetzen. In der schweren Gruppe A tritt der 1. FC Nürnberg gegen AZ Alkmaar, Zenit St. Petersburg, den FC Everton und AE Larissa an.

„Das ist eine unheimlich interessante Gruppe. Das wird für unsere Fans ein Fest“, sagte Nürnbergs Trainer Hans Meyer, dessen Team zunächst den FC Everton empfängt. „Jetzt wollen wir Europa weiter genießen und natürlich das Beste tun, um für weitere Überraschungen zu sorgen“, sagte Michael A. Roth, der Präsident des Bundesliga-Vorletzten, Mit Optimismus quittierte der Hamburger SV die Auslosung. „Es ist eine Gruppe mit hoher Qualität“, sagte HSV-Trainer Huub Stevens, der vor allem Respekt vor dem Gastspiel bei Dinamo Zagreb hat.

Die ersten drei der acht Fünfer-Gruppen erreichen die Runde der letzten 32 Mannschaften. Zu den 24 für die Zwischenrunde qualifizierten Teams kommen die acht Gruppen-Dritten aus der Champions-League-Vorrunde hinzu.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar